Anleitung: Den Fernseher als Computer Monitor nutzen

Man kann den Computer an jeden Fernseher anschließen. Allerdings lohnt es sich nicht immer. Die besten Resultate erzielt man, wenn der Anschluss eines Computers an einen Flachbildfernseher bereits von den Anschlüssen her vorgesehen ist. Analoge Anschlüsse und niedrige Auflösungen schränken die Möglichkeiten für den Anschluss des PCs an das TV-Gerät stark ein.

  • Erster 3D Monitor ohne Shutter-Brille Erster 3D Monitor ohne Shutter-Brille von LG vorgestellt
  • 3D Monitor ohne Brille: LG 3D Monitor ohne Brille: LG kündigt 3D-Display mit Eye-Tracking Te...
  • Neue 3D Monitore ohne Flimmern, Neue 3D Monitore ohne Flimmern, Flackern und 3D Shutter-Brille

Es wird wohl niemand das Bedürfnis haben, von der Couch aus seine Textverarbeitung zu nutzen. Aber Online-Videos auf dem großen Bildschirm im Wohnzimmer von der Couch aus zu gucken anstatt nur vor dem PC-Monitor, das wünschen sich viele. Je mehr der Computer der Unterhaltung und dem Ansehen von Videos dient, desto sinnvoller wird es, PC und TV zu verbinden.

Im Grunde lässt sich an jeden Fernseher ein Computer anschließen, aber der Aufwand lohnt sich nicht immer. Welche Fragen man sich stellen sollte, wenn man Fernseher und Computer verbinden möchte, klären wir in dieser Anleitung.

Den Fernseher als Computer Monitor nutzen

1. Auflösung prüfen. Moderne HDTV-Flachbildfernseher sind von ihrer Auflösung her gut für die Verwendung als Monitor am Computer geeignet. Auflösungen von 720p oder sogar 1.080p sind bei neuen Fernsehern inzwischen normal. Die niedrigen Auflösungen aus der analogen Fernsehzeit eignen sich zwar noch für das Ansehen von Videos, aber Texte werden selten gut lesbar sein. Zum Betrachten von Webseiten benötigt man recht hohe Auflösungen.

2. Anschlüsse am Fernsehgerät überprüfen. Neben einem herkömmlichen Antennenanschluss verfügen die meisten TV-Geräte über Composite-(FBAS)-Anschlüsse und vielleicht noch einen S-Video-Anschluss.

Ist das Fernsehgerät nicht schon recht alt, hat man gute Chancen, VGA, DVI und HDMI an Schnittstellen vorzufinden. Diese digitalen Anschlüsse sind weit besser für den Anschluss eines PCs an den Fernseher geeignet als analoge Anschlüsse. Gibt es am Fernsehgerät nur analoge Anschlüsse, wird man nur wenig davon haben, den Computer anzuschließen.

3. Ausgänge des Computers überprüfen. Die modernsten Anschlüsse am Fernseher nützen einem nichts, wenn der Computer nicht über die erforderlichen Ausgänge verfügt. Möglicherweise kann man sich mit einem Adapter behelfen.

Der Computer wird mindestens über einen VGA-Ausgang verfügen. Dieser bietet zwar nicht die beste Qualität, aber das Ergebnis kann sich normalerweise sehen lassen. Im Idealfall kann man Computer und Fernseher über ein HDMI-Kabel verbinden.

4. Adapter finden. Falls es nötig ist, einen Adapter zu benutzten, um das Fehlen von benötigten Anschlüssen auszugleichen, kann man sich damit trösten, dass man den Adapter nicht nur an einem einzelnen TV-Gerät nutzen kann. Man sollte sich umgucken, ob an einen drahtlosen Adapter kaufen kann, um sich das Verkabeln sparen zu können. Man ist damit überhaupt flexibler.

5. Fernseher und Computer verbinden und Bildquelle wählen. Nachdem Computer und Fernsehgerät mit oder ohne Kabel miteinander verbunden sind, muss man dem Fernseher noch mitteilen, auf den entsprechenden Anschluss umzuschalten. In vielen Fällen wird das über die AV-Taste, wie sie viele Fernsehgeräte aufweisen, geschehen.

  • 3D Monitor: Neuer LG Monitor 3D Monitor: Neuer LG Monitor dank Polarisation ohne Flimmern
  • Top 10: Die besten PC-Monitore Top 10: Die besten PC-Monitore für Gamer, Film-Fans und Designer ...
  • Die 5 besten TFT-Monitore für Die 5 besten TFT-Monitore für PC unter 300 Euro
Autor: Gordon Bujak
Ehemaliger eBayianer, Atari-Kind und Online-Markting-Guy. Schreibt für Preisgenau.de in in den Ressorts Fernsehen und Internet.
Feed abonnieren
2 Kommentare
Anleitung: Den Fernseher als Computer Monitor nutzen
berndjakob2000@yahoo.de | 14. Aug 2011, 21:04
0Punkte  Add ratingSubtract rating

Könnte etwas ausführlicher sein aber für den Anfang brauchbar !
Bis zu welcher Größe wäre interessant und muß es 100 Hertz sein ?
Was ist besser LED oder LCD ( Plasma braucht zuviel Strom ) ?
Was ist mit der Gefahr des Einbrennens ?

JOnas | 10. Jan 2012, 17:06
0Punkte  Add ratingSubtract rating

ich habe das gemacht ist das eigentlich schädlich für meinen fernsehr ? weil da bild könnte sich doch hineinbrennen ?

Drucken: Ausdrucken
Geschrieben: 25.03.2010
Autor: Gordon Bujak
Tags: Monitor

Anzeige

Anzeige