BlackBerry Smartphones und Playbook bald mit Android Apps?

Bald könnten BlackBerry User auch Android Apps nutzen. Derzeit sucht der BlackBerry-Hersteller RIM nach einer Software-Umgebung für die Programmiersprache Java, die beim RIM Tablet PlayBook und bei den BlackBerry Smartphones zum Einsatz kommen könnte. Dabei wird aktuell der Einsatz der Software-Umgebung Dalvik diskutiert, die Google auch bei Android einsetzt. In der Folge könnten Android Apps auch auf den BlackBerrys laufen.

  • BBX: RIM schickt neues BlackBerry BBX: RIM schickt neues BlackBerry OS gegen Android und Apple iOS ...
  • RIM: Android-Apps für BlackBerry Smartphones RIM: Android-Apps für BlackBerry Smartphones
  • Blackberry Torch 9860: Neues Touchhandy Blackberry Torch 9860: Neues Touchhandy von RIM mit BlackBerry 7 ...

Derzeit soll sich Android nach einer Software-Umgebung für die Programmiersprache Java umsehen, die bei dem RIM Tablet PlayBook und bei künftigen BlackBerry Smartphones zum Einsatz kommen soll. Laut bgr.com wird dabei auch der Einsatz der Dalvik-VM diskutiert. Die gleiche Umgebung verwendet Google auch bei Android. In der Folge könnte dies bedeuten, dass nicht nur Java-Apps laufen, sondern auch Android-Apps. Zwar könnten vermutlich nicht alle Schnittstellen 1-zu-1 übernommen werden, doch eine Anpassung wäre für die Entwickler vermutlich ein Kinderspiel.

Blackberry Smartphone mit Android

Quelle: bgr.com

Sollte RIM den Plan in die Tat umsetzen, würde die Software-Auswahl auf einen Schlag drastisch erweitert. Zudem würde das Vorgehen einen Umbruch bedeuten: Bislang laufen iOS-Apps nur auf dem iPhone, Android-Apps nur auf Android Smartphones und so weiter. Der Android Marketplace ist der zweitgrößte App Store nach dem App Store für iOS von Apple. ktuell werden rund 200.000 Apps angeboten. Zum Vergleich: Für BlackBerry OS gibt es derzeit gerade einmal 15.000 Apps.

Die Möglichkeiten zur individuellen Erweiterung würden also in jedem Fall steigen. Andererseits ist auch eine Gefahr erkennbar: Mit den Android-Apps könnte auch Identität verloren gehen. So richten sich die BlackBerrys derzeit hauptsächlich an Business-Kunden, während Android auch im privaten Bereich stark vertreten ist. Mit anderen Worten: Wenn BlackBerry-User Android-Apps bevorzugen, könnten sie künftig direkt ein Android Smartphone kaufen.

  • RIM: Fünf neue Smartphones mit RIM: Fünf neue Smartphones mit dem Betriebssystem BlackBerry 7
  • iPhone und Google Android machen iPhone und Google Android machen Druck: RIM kündigt neue Blackber...
  • BlackBerry 7 OS: 10 Fakten, BlackBerry 7 OS: 10 Fakten, die du wissen solltest
Autor: Gordon Bujak
Ehemaliger eBayianer, Atari-Kind und Online-Markting-Guy. Schreibt für Preisgenau.de in in den Ressorts Fernsehen und Internet.
Feed abonnieren
Drucken: Ausdrucken
Geschrieben: 30.01.2011
Autor: Gordon Bujak
Tags: BlackBerry

Anzeige

Anzeige