Hacking: iPhone Simkarte für das Apple iPad als MicroSIM nutzen

Beim Apple Tablet iPad benötigt der User statt einer normalen SIM Karte, wie man sie derzeit aus jedem Handy kennt, eine kleinere MicroSIM. Außer in der Größe unterscheiden sich beide Karten jedoch nicht wesentlich. Kein Wunder also, dass es im Internet zahlreiche Anleitungen gibt, die erklären, wie man eine iPhone SIM in einem iPad betreibt und umgekehrt.

  • iPad 5: Release-Datum, Preis und iPad 5: Release-Datum, Preis und Technische Daten
  • iPad Mini: Kratzer bei Beschichtung iPad Mini: Kratzer bei Beschichtung des Gehäuse wie beim iPhone 5
  • Vergleich: iPad 4 und iPad Vergleich: iPad 4 und iPad Mini Display im Detail

Wer mobil surfen möchte, kommt nicht an einem ordentlichen Datentarif mit Inklusiv-Volumen oder gar einer Flatrate vorbei. Ärgerlich ist es da, wenn man eine SIM Karte aus Kostengründen in zwei Handys oder Tablets einsetzen möchte, und der Mobilfunkanbieter keine mehrfachen SIM Karten für einen Tarif anbietet. Noch ärgerlicher ist es aber, dass Apple im Fall des iPads auf den neuen Standard MicroSIM setzt.

In der Konsequenz fällt die Möglichkeit eine SIM Karte in iPhone und iPad zu verwenden quasi weg. Doch im Internet gibt es zahlreiche Anleitungen, die erläutern wie man dieses Problem mit ein wenig Bastelarbeit beheben kann. Alle hier besprochenen Maßnahmen erfordern daher ein wenig Feingefühl und wie immer gilt: Das Risiko einer solchen OP liegt auf Seiten des Nutzers. Im Zweifelsfall ist die SIM Karte defekt und unbrauchbar.

Grundsätzlich gibt es zwei Ausgangspositionen: Entweder man hat eine normale SIM Karte – dann passt diese nicht in das iPad. Oder man hat eine neue MicroSIM – dann passt diese nicht in das iPhone. Bei erstem Fall hilft ein beherzter Griff zur Schere: MicroSIM und normale SIM Karten sind technisch nämlich engste Verwandte, so dass sie sich im Wesentlichen nur in der Größe unterscheiden. Bei macnotes.de wird so zum Beispiel eine PDF Schablone angeboten. Diese klebt man ausgedruckt auf die Rückseite einer normalen SIM Karte und kann so mit einer Nagelschere aus einer SIM einer MicroSIM basteln.

Doch auch der umgekehrte Weg ist möglich: Eine MicroSIM funktioniert auch im iPhone. Hierzu benötigt man einen kleinen Plastik-Rahmen, den man mit einem scharfen Skalpell oder einem Teppichmesser bearbeiten muss, wie hijinksinc.com berichtet. Als Material eignet sich zum Beispiel eine alte Kreditkarte. Zunächst verwendet man eine SIM Karte als Schablone um die Plastikkarte auf die Abmessungen einer normalen SIM Karte zu trimmen. Anschließend schneidet man mit Hilfe eines Skalpells und der PDF Schablone ein Loch in der Größe der MicroSIM.

Ein Stück Klebeband an der Rückseite hält die MicroSIM im so erstellten Plastik-Rahmen an ihrer Position. Beachten sollte man nun allerdings noch, dass offiziell in Deutschland verkaufte iPhones einen Simlock besitzen, so dass man entweder nur die SIM Karten seines Anbieters nutzen kann oder das iPhone von seinem Simlock befreien muss.

  • iPad 5 und iPhone 6: iPad 5 und iPhone 6: Ändert Apple den Veröffentlichungszyklus neu...
  • Apple iPad 4 und iPad Apple iPad 4 und iPad Mini in 2013 - Vorhersagen
  • Apple iPad 4: A6X Prozessor Apple iPad 4: A6X Prozessor schneller als iPhone 5 und iPad 3
Autor: Gordon Bujak
Ehemaliger eBayianer, Atari-Kind und Online-Markting-Guy. Schreibt für Preisgenau.de in in den Ressorts Fernsehen und Internet.
Feed abonnieren
Drucken: Ausdrucken
Geschrieben: 10.06.2010
Autor: Gordon Bujak

Anzeige

Anzeige