iPhone 6 Plus: Bessere Grafik als PlayStation 4 und Xbox One?

Mit dem neuen iPhone 6 und dem iPhone 6 Plus hat Apple seine beiden bislang größten Smartphones auf den Markt gebracht. Während das Standard-Modell über eine Bildschirmdiagonale von 4,7 Zoll verfügt, bietet die Plus-Variante sogar einen 5,5 Zoll großen Touchscreen.

  • So könnte das iPhone 8 So könnte das iPhone 8 mit iOS 11 aussehen!
  • iPhone 6 Plus: Nachteile und iPhone 6 Plus: Nachteile und Vorteile des großen Apple Smartphone
  • iPhone 6 Bilder: So könnte iPhone 6 Bilder: So könnte der iPhone 5S Nachfolger aussehen

Apple folgt mit der Entscheidung zu größeren Bildschirmen dem ausdrücklichen Wunsch der Nutzer, doch vor allem die Gaming-Industrie sieht dieser Entwicklung eher mit gemischten Gefühlen entgegen. „Ein größeres Display bedeutet nicht automatisch auch mehr Spielspaß“, sagte der iPhone- und Flashspiele-Entwickler Bennett Foddy vor kurzem in einem Interview mit den Kollegen des Online-Magazins Polygon. Zudem wird die Entwicklung der Handyspiele aufgrund der immer größer werdenden Displays komplizierter, so Foddy weiter.

iPhone 6 Plus Games

Quelle: toucharcade.com

Dabei rücken vor allem die Spiele in den Fokus, die bislang mit nur einer Hand gespielt werden konnten. „Wer das iPhone 6 Plus bereits in der Hand hatte, wird erkennen, dass es deutlich schwieriger ist, diese Spiele auf einem derart großen Smartphone zu spielen“, sagte Bennett Foddy. Zudem sind viele iPhone-Spiele auf das 4 Zoll-Display der Vorgängermodelle optimiert. So kann es vorkommen, dass das Lieblingsspiel auf dem deutlich größeren iPhone 6 Plus nicht mehr oder nur noch eingeschränkt funktioniert. Das bedeutet wiederrum, dass die Entwickler ihre Spiele vollständig überarbeiten müssen, damit sie auch auf dem neuen Apple-Smartphone funktionieren.

Laut dem News-Portal VG 24/7 bringen die größeren iPhone-Modelle jedoch auch einige Vorteile mit sich – vor allem für die Gamer. Dank der deutlich höheren Auflösung und der verbesserten Hardware werden die kommenden iPhone-Spiele eine viel bessere Grafik bieten, die schon fast Konsolen-Qualität erreichen könnte. Fraglich ist derzeit jedoch, ob vor allem die kleineren Entwickler-Studios Schritt halten können. Hinzu kommt der Umstand, dass die Spiele eine deutlich längere Entwicklungszeit benötigen, was sich wiederum auf den Preis auswirkt. Zum aktuellen Zeitpunkt bliebt also nur abzuwarten, ob die neuen Apple-Smartphones zum Segen oder doch zum Fluch für die Gaming-Branche werden.

Quellen: ibtimes.com, polygon.com, theguardian.com, vg247.com, techcrunch.com

  • iPhone 6: Bilder von Gehäuse-Bauteilen iPhone 6: Bilder von Gehäuse-Bauteilen bestätigen größeres Displa...
  • iPhone 6: A8-Prozessor, Plenoptische Kamera iPhone 6: A8-Prozessor, Plenoptische Kamera und 3D-Gestensteuerun...
  • iPhone 6: News zum Prozessor, iPhone 6: News zum Prozessor, Display und Release im Überblick