Kostenlose Schufa-Auskunft bei negativen Einträgen – so geht’s

Wer bei seiner Bank kein Darlehen erhält oder wenn ein Mobilfunkbetreiber aufgrund eines veralteten oder falschen Schufa-Eintrages den Abschluss eines Vertrages verweigert, ist es für den betroffenen Verbraucher verständlicherweise sehr ärgerlich. Daher empfiehlt es sich möglichst schon vorher zu überprüfen, ob tatsächlich aktuelle Einträge vorhanden sind.

  • Kinox.to und Movie4k.to: Sperren bringen Kinox.to und Movie4k.to: Sperren bringen nichts
  • Amazon anrufen: Kostenlose Telefonnummer der Amazon anrufen: Kostenlose Telefonnummer der Kunden-Hotline
  • Kinox.to und Movie4k.to umgehen DNS-Sperre Kinox.to und Movie4k.to umgehen DNS-Sperre in Österreich

Seit 2010 ist die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung (kurz Schufa) dazu verpflichtet, den Verbrauchern pro Jahr eine kostenlose Selbstauskunft zu ermöglichen. Wir zeigen in dem folgenden Artikel wie das Ganze funktioniert.

Kostenlose Schufa-Auskunft

Quelle: meineschufa.de

Die Schufa registriert neben den verschiedenen Kontobewegungen auch die aktuellen Zahlungsverpflichtungen der Verbraucher. Darin eingeschlossen sind unter anderem Kreditverträge sowie offene Rechnungen beziehungsweise Forderungen bei Händlern und Banken. Diese Daten werden von den Institutionen dazu genutzt, um die Bonität der möglichen Kunden zu überprüfen. Sollte es hier zu Unstimmigkeiten kommen, wird dem Verbraucher ein Vertrags- oder Kreditabschluss verwehrt.

Allerdings kann man seit 2010 einmal pro Jahr eine kostenlose Selbstauskunft bei der Schufa einholen und so überprüfen, ob die dort gelisteten Einträge korrekt sind. Die Anfrage an die Schufa kann entweder per Telefon unter der Rufnummer 01805 / 512525 oder unter www.meineschufa.de gestellt werden. Auf der Internetseite findet man unter „Datenübersicht nach Paragraf 34 BDSG“ ein PDF-Formular, welches man ausgefüllt und mit einer Kopie des Personalausweises an die Schufa schicken kann. So können die Verbraucher erfahren woher die Einträge stammen, wer diese abgerufen hat und erhalten zudem auch Informationen zu dem sogenannten Score-Wert.

Je höher der Score-Wert ist, desto geringer ist die Ausfallwahrscheinlichkeit. Allerdings bestimmten die Banken und Unternehmen selbst, ab welchem Wert ein Kredit oder Vertrag verwehrt wird. Sollte sich bei der Selbstauskunft herausstellen, dass noch immer veraltete Zahlungsverpflichtungen bei der Schufa registriert sind, sollte man umgehend deren Löschung beantragen. Der Verbraucherzentrale Bremen stellt dazu ein Musteranschreiben bereit, welches man sich auf der Internetseite kostenlos herunterladen kann. Zum Abschluss sei gesagt, dass nur die Selbstauskunft kostenlos ist. Für die Bonitätsauskunft als auch für die „Schufa Auskunft Online“ wird jeweils eine Gebühr von 18,50 Euro fällig.

Quellen: meineschufa.de, verbraucherzentrale.de

  • Tinder Dating-App: So könnt ihr Tinder Dating-App: So könnt ihr unbegrenzt liken
  • Wie Cookies löschen? Datenschutz im Wie Cookies löschen? Datenschutz im Firefox, Chrome & Intern...
  • Schufa-Auskunft: Was die Schufa über Schufa-Auskunft: Was die Schufa über uns weiß