Odnoklassniki.ru das populäre russische SchülerVZ

Die Online-Kontaktnetzwerke StudiVZ und SchülerVZ sind heute in aller Munde. Doch nicht nur in Europa und in den USA wird gechattet, auch in Russland ist eine ähnliche Plattform Odnoklassniki.ru aktiv.

  • Facebook uncool, SchülerVZ Nr. 1 Facebook uncool, SchülerVZ Nr. 1 bei deutschen Schülern
  • VZmobil Tarife: Via Handy kostenlos VZmobil Tarife: Via Handy kostenlos auf SchülerVZ, StudiVZ und Me...
  • Video-Links: Hacker entdeckt neue Sicherheitslücke in SchülerVZ

odnoklassniki

Qulle: odnoklassniki.ru

Russische Schüler, die sich über das Internet mit Anderen austauschen wollen, haben eine der deutschen SchülerVZ-Plattform ähnliches Netzwerk, und zwar odnoklassniki.ru. Hier können sich natürlich nicht nur russische Schüler anmelden, das Beherrschen der russischen Sprache ist jedoch Grundvoraussetzung.

Das Netzwerk, welches übersetzt einfach Mitschüler heißt, ermöglicht den Usern eigene Benutzerprofile zu erstellen, Fotos hochzuladen und an Foren teilzunehmen. Freunde mit denen man öfter spricht, kann man zudem auf eine Freundesliste setzen. Eine Suche ermöglicht, nach bestimmten Mitgliedern zu suchen. So kann man auch bereits verschollene Freunde im Odnoklassniki schnell wiederfinden.

Das Netzwerk Odnoklassniki.ru wurde bereits 2006 gegründet, Gründer war Albert Popkow. Laut Germany Trade and Invest konnte sich odnoklassniki.ru mittlerweile zu einem der erfolgreichsten Projekte etablieren, auf denen sich Schüler, Mitschüler, Mitstudenten und Ehemalige treffen und wiederfinden können. Laut Angaben des Betreibers waren per Januar 2009 mehr als 30 Millionen User auf der Plattform aktiv, die Mitgliederzahl steigt dabei nahezu täglich.

War odnoklassniki.ru anfangs kostenfrei, müssen sich neue Mitglieder jetzt kostenpflichtig registrieren. Mit der Registrierung stehen jedoch auch andere Dienste zur Verfügung. Für die Registrierung sind neben dem eigenen Namen (kein Synonym oder Nickname) auch das Geburtsdatum sowie die Mailadresse notwendig.

Da Odnoklassniki mehr als 1,6 Millionen User allein in Deutschland zählt wurde die Firma RusMedia Group mit der Vermarktung der Plattform in Deutschland beauftragt. Ob es eventuell Odnoklassniki auch auf Deutsch geben wird, ist bisher noch unklar.

  • SchülerVZ: Mehr Schutz mit den SchülerVZ: Mehr Schutz mit den richtigen Privatsphäre Einstellung...
  • SchülerVZ: Netzpolitik.org wurden 1,6 Millionen Nutzer-Datensätze...
  • Lustige SchülerVZ Sprüche für die Pinnwand
12 Kommentare
Odnoklassniki.ru das populäre russische SchülerVZ
Johannes | 10. Jul 2009, 18:01
2Punkte  Add ratingSubtract rating

Fast alle Sch[ler in Russland sind nicht mehr in Odnoklassniki registriert, sondern vkontakte, was auf gut deutsch heißt “im Kontakt”

Jens | 12. Aug 2009, 11:42
2Punkte  Add ratingSubtract rating

Die Internetseite Odnoklassniki.ru ist ein russisches Online-Kontaktnetzwerk. Auf dieser Internetseite können sich die Mitglieder, nach der Anmeldung, ihr eigenes Profil anfertigen. Im Profil findet man Angaben zur Person, einige Foto, Foren, Gruppen und noch viel mehr. Der Gründer dieser Seite heißt, Albert Popkow. Er eröffnete das Projekt im März 2006. Mittlerweile hat Odnoklassniki.ru über 35 Millionen Mitglieder. Es ist eine der erfolgreichsten Internetseiten im Internet.

Zu Beginn war die Anmeldung auf der Seite noch kostenlos, mittlerweile ist die Neuanmeldung auf Odnoklassniki.ru kostenpflichtig. Um Mitglied, in der Community, zu werden wird vorausgesetzt das man die russische Sprache beherrscht. Nach der Anmeldung stehen dem Nutzer dann folgende Funktionen zur Verfügung.
Er kann viele verschiedene Angaben zu seiner Person veröffentlichen. Auch ist es ihm möglich, ein eigenes Forum anzulegen.

Auf der Freundesliste kann man Freunde und Bekannte draufsetzen. Diese können dann, vorausgesetzt man hat welche veröffentlicht, die Fotoalben des Mitgliedes ansehen. Mit allen Mitgliedern der Seite ist es jedem Nutzer möglich, Kontakt aufzunehmen, man kann auch sehen ob der Nutzer gerade Online ist.
Auch kann man dank einer Suchfunktion, alte Freunde suchen und so wieder Kontakt mit Ihnen aufnehmen.

Anonym | 18. Aug 2009, 13:58
4Punkte  Add ratingSubtract rating

ich finde es gut das es russischer svz für die erwachsene gibt denn die kinder haben so viele seiten wo sie chaten könner und wir keine auser diese

Echt russisch | 22. Aug 2009, 13:33
8Punkte  Add ratingSubtract rating

Seitdem es diese Anmeldegebühr für neue User gibt, nutzen die meisten dann doch echer vkontakte. Das sieht zwar wirklich aus wie Facebook, ist dafür aber gänzlich kostenlos und bietet ungefähr die gleichen Funktionen wie Odnoklassniki. Mich langweilen die ganzen Social Networks nur noch zu Tode. Was für eine Information enthalten den Statusnachrichten von Profilneurotischen Freunden wie “ich bin heute im Museum, danach im Kino bla bla. Ich bin mittlerweile wieder zu meinem ersten Social Network MySpace übergegangen. Weis auch nicht warum.

Lars | 22. Aug 2009, 13:57
3Punkte  Add ratingSubtract rating

@Echt russisch. Ich stimme mit dir voll überein. Eigentlich nutze ich Social Communitys auch nicht. Außerdem ist es mir nicht Recht das ein Anbieter meine ganzen persönlichen Daten besitzt und ich eigentlich nicht weiß, was er damit alles machen kann. Ich meine seit kurzem gibt es die Personensuchmaschinen Yasni und 123people, die auch Social Networks wie Facebook und so weiter durchsuchen. Damit werden die eigenen Daten relativ komprimiert an einem Ort im Internet dargestellt und das finde ich, ist irgendwie eine zu große Gefahr für die Privatsphäre. Deswegen registriere ich mich eigentlich nur noch im Fake-Profilen in irgendwelchen Communitys.

olga mihaijlovna schorova | 16. Dez 2009, 15:57
-3Punkte  Add ratingSubtract rating

ich mochte mich anmelden nur kan ich nicht aktieviren mein anbiete alise gibst nicht in ire liste gelfen sie bitte

Anna | 10. Apr 2010, 23:00
2Punkte  Add ratingSubtract rating

Meine Mutter, Vater und Schwester sind da angemeldet. Ich kenne mich da richtig gut aus.

Anna | 11. Apr 2010, 18:13
-1Punkte  Add ratingSubtract rating

Übrigens ist das nicht für Schüler gedacht, sondern für Erwachsene, die alte Schulkameraden suchen! Informiert euch lieber erst bevor ihr solchen Schwachsinn schreibt!

Onmarus | 23. Apr 2010, 21:34
4Punkte  Add ratingSubtract rating

Die Webseite ist mittlerweile zu einer großen und weltweit bekannten (zumindest unter Russischsprachigen) Plattform geworden und bietet auch für deutsche Unternehmen die Möglichkeit, Ihre Werbung auf der Webseite zu platzieren. Momentan verzeichnet Odnoklassniki über 45 Mio registrierte User mit 10 Mio täglichen Besuchern weltweit, davon kommen über 1,5 Mio User aus den deutschen Regionen.
Erwähnenswert ist die Geo-Targeting Möglichkeit, sowie die Zielgruppensegmentierung nach Sozio-Demographischen Merkmalen.

Russia Girl | 8. Sep 2010, 20:48
-1Punkte  Add ratingSubtract rating

Ich fins gut das es ein russischen svz gibt nur wie kann man sich da anmelden?;)

Niklaus | 17. Dez 2010, 19:41
-2Punkte  Add ratingSubtract rating

Die seite ist wierklich gut aber ist schlecht ohne rusische tastature frü kann ich zu meine froinde schreiben auf rusisch aber etz kann ich ubergaub nich schreiben musma suchen ihn internet wie kann ich sreiben auf russisch,ich habe eine bitte machen sie bitte wieder zurück die russische tastatur!!!

Jura | 16. Jun 2011, 00:21
-2Punkte  Add ratingSubtract rating

Hier finde ich auch eine gute Traffic-Quelle, aber momentan ist ein bisschen zu früh. Bei Odnoklassniki.ru ist sehr schwierig die eigene Werbung als Unternehmer oder sonst noch was freischalten. Aber zur diese Zeit ist sehr gute Viral Marketing.