RIM’s BlackPad Tablet: Technische Daten zur neuen iPad-Alternative

Als Apples iPad im April veröffentlicht wurde, war es lange der einzige in nennenswerter Größenordnung hergestellte Tablet PC. Doch langsam kommt Bewegung in den Markt: Vor wenigen Wochen hat Samsung sein Galaxy Tab eingeführt, und bald bringt auch der BlackBerry-Hersteller Research In Motion (RIM) ein Tablet ins Rennen. Das RIM BlackPad soll am Montag, 27.09.2010 der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

  • BBX: RIM schickt neues BlackBerry BBX: RIM schickt neues BlackBerry OS gegen Android und Apple iOS ...
  • RIM: Android-Apps für BlackBerry Smartphones RIM: Android-Apps für BlackBerry Smartphones
  • Blackberry Torch 9860: Neues Touchhandy Blackberry Torch 9860: Neues Touchhandy von RIM mit BlackBerry 7 ...

Noch gibt es zu viele Gerüchte über das RIM BlackPad, als dass man ganz genau sagen könnte, wie das Tablet des BlackBerry-Herstellers schließlich aussehen und welche Technik es verwenden wird. So könnte der Bildschirm 7 Zoll oder auch 9,7 Zoll groß sein.

BlackBerry BlackPad Tablet

Quelle: de.engadget.com

Aber es gibt noch andere Eckdaten, über die im Vorfeld der BlackPad-Veröffentlichung spekuliert wird.

UMTS

Einigen Quellen zufolge soll das RIM BlackPad im Gegensatz zu iPad und Galaxy Tab nicht in der Lage sein, sich selbst per UMTS mit dem mobilen Internet zu verbinden. Um eine Datenflatrate zu nutzen, soll man das BlackPad per Tethering mit einem BlackBerry verbinden. Das könnte das BlackPad für viele potentielle Kunden uninteressant machen.

Betriebssystem

Gerüchten zufolge soll das BlackPad nicht mit dem Betriebssystem BlackBerry 6 laufen, sondern ein eigenes OS bekommen. Immerhin hat RIM im April die Firma QNX gekauft, die integrierte Betriebssysteme beispielsweise für Autos und unbemannte Flugzeuge herstellt. Eine große Frage ist, ob das Betriebssystem des BlackPad ebenso wie die BlackBerrys für den Businessbereich optimiert ist.

Kameras

Mindestens eine Kamera ist für Smartphones und Tablets heutzutage Pflicht. Die Frage ist, ob das BlackPad auch eine Frontkamera bekommt. In diesem Fall wäre das BlackPad auch für Video-Telefonie geeignet. Vermutlich kann es sich RIM gar nicht leisten auf dieses Feature zu verzichten, denn auch das nächste iPad soll den Apple-Videochat FaceTime unterstützen.

  • RIM: Fünf neue Smartphones mit RIM: Fünf neue Smartphones mit dem Betriebssystem BlackBerry 7
  • iPhone und Google Android machen iPhone und Google Android machen Druck: RIM kündigt neue Blackber...
  • BlackBerry 7 OS: 10 Fakten, BlackBerry 7 OS: 10 Fakten, die du wissen solltest
Autor: Gordon Bujak
Ehemaliger eBayianer, Atari-Kind und Online-Markting-Guy. Schreibt für Preisgenau.de in in den Ressorts Fernsehen und Internet.
Feed abonnieren
2 Kommentare
RIM’s BlackPad Tablet: Technische Daten zur neuen iPad-Alternative
Sam | 27. Sep 2010, 07:55
0Punkte  Add ratingSubtract rating

Ok, angenommen es kommt ohne UMTS, wieso steht dann in der Statusleiste 3G??? 3G=UMTS …
trotzdem siehts ganz interssant aus / sollte Verbindung jedoch nur per Tethering erfolgen, bleibt das Gerät uninteressant

admin | 27. Sep 2010, 09:15
0Punkte  Add ratingSubtract rating

@Sam: Hi Sam, gut beobachtet. Nach Abklärung mit dem Redakteur -> Das Bild ist nicht von RIM, sondern ein von Usern erstelltes Wunschbild. (Quellen-Nachweis wurde entsprechend aktualisiert). Das heißt jemand hat sich hier selbst ein kleines Blackpad aus Screenshots vom Blackberry OS zusammengebaut und das Bild wurde 1000fach im Internet repliziert. Ich hab heute Morgen die gesamte RIM Seite abgegrasst. Es gibt zum neuen Tablet PC noch keine offiziellen Produktbilder. Da es sich um zusammengeschnittene Bilder aus dem Blackberry OS handelt, ist auch das “3G” zu finden.

Drucken: Ausdrucken
Geschrieben: 26.09.2010
Autor: Gordon Bujak
Tags: BlackBerry

Anzeige

Anzeige