Samsung Galaxy Alpha: Rohrkrepierer oder iPhone 6 Alternative?

Erst „Bendgate“ und jetzt „Hairgate“ – das neue iPhone 6 hat bekanntlich mit vielen Problemen zu kämpfen. Doch ist Apple nicht der einzige Smartphone-Hersteller, der zur Zeit massiv in der Kritik steht.

  • Android 4.4 Kitkat Release: Galaxy Android 4.4 Kitkat Release: Galaxy S3, Galaxy Tab 4 LTE, Galaxy A...
  • Samsung Galaxy S3 bekommt Android Samsung Galaxy S3 bekommt Android 4.4 Update – ein Bisschen
  • Samsung Galaxy S5: News zum Samsung Galaxy S5: News zum Preis und Release-Datum

Auch das südkoreanische Unternehmen Samsung steht derzeit massiv unter Druck, da das neue Galaxy Alpha – der direkte Konkurrent des iPhone 6 – über einen viel zu schwachen Akku und zudem auch über ein unscharfes Display verfügt.

Samsung Galaxy Alpha: iPhone 6

Quelle: martinhajek.com

Laut den Redakteuren der News-Portale SamMobile und CNet weist das neue Samsung Smartphone diverse Mängel auf. Dabei beziehen sich die Kollegen auf verschiedene Tests, die vor kurzem mit dem Samsung Galaxy Alpha durchgeführt wurden. Demnach hielt der 1.860 mAh starke Akku des Samsung-Smartphones bei einem Sprechtest mit maximaler Sendeleistung gerade einmal knapp sechs Stunden durch – für ein solches Top-Gerät definitiv zu wenig. Zum Vergleich: Bei gleicher Belastung ermöglicht der Akku des Sony Xperia Z3 fast 13 Stunden Sprechzeit, während das HTC One M8 immerhin auf über neun Stunden kommt.

iPhone 6Galaxy Alpha
Abmessungen138.1 x 67 x 6.9mm132.4 x 65.5 x 6.7mm
Gewicht129 Gramm115 Gramm
Einführungspreis899 Euro649 Euro
BetriebssystemApple iOSAndroid OS
Systemversion8.04.4 Kitkat
Benutzeroberflächeaus BetriebssystemSamsung Touchwiz
NetzstandardsGSM1800GSM1800
 GSM1900GSM1900
 GSM850GSM850
 GSM900GSM900
 W-CDMA(UMTS)W-CDMA(UMTS)
Akkuleistung1810 mAh1860 mAh
max. Bereitschaftszeit250 Stunden340 Stunden
max. Sprechzeit840 Minuten660 Minuten
DisplayRetina-LCDSuper-AMOLED
Displaydiagonale4.7 Zoll4.7 Zoll
Displayauflösung1334 x 750 Pixel1280 x 720 Pixel
Pixeldichte326 ppi (Pixel/Zoll)312 ppi (Pixel/Zoll)
Touchscreenkapazitivkapazitiv
DigitalkameraHaupt- und FrontkameraHaupt- und Frontkamera
Kameraauflösung8 Megapixel12 Megapixel
Videoauflösung1920 x 1080 Pixel3840 x 2160 Pixel
BlitzDual-LEDDual-LED
Auflösung der zweiten Kamera1,2 Megapixel2,1 Megapixel
ChipsatzApple A8 (64-Bit)Exynos 5 Octa (Quad 1.8 GHz + Quad 1.3 GHz)
HauptrozessorDual-Core CycloneOcta-Core Cortex A15
Taktrate1400 Megahertz1800 Megahertz
Arbeitsspeicher1024 Megabyte2048 Megabyte
Speicher (intern)128 GB32 GB
3D-EnginePowerVR GX6450Mali-T628
GPSGPS & GlonassGPS & Glonass
SensorenAnnäherungssensorAnnäherungssensor
 Digitaler KompassDigitaler Kompass
 Digitaler Kompass (Gyroskop)Digitaler Kompass (Gyroskop)
 LagesensorLagesensor
 LichtsensorLichtsensor
GerätefarbenSilber, Grau, GoldWeiß, Schwarz, Silber, Blau, Gold
HSDPA42,2 Mbit/s42,2 Mbit/s
HSUPA5,76 Mbit/s5,76 Mbit/s
LTE150 MBit/s (Cat-4)300 MBit/s (Cat-6)
WLANIEEE802.11ac (6,93 Gbit/s)IEEE802.11ac (6,93 Gbit/s)
 IEEE802.11b (11 Mbit/s)IEEE802.11b (11 Mbit/s)
 IEEE802.11g (54 Mbit/s)IEEE802.11g (54 Mbit/s)
 IEEE802.11n (300 Mbit/s)IEEE802.11n (300 Mbit/s)
Bluetooth4.04.0

Noch schlechter schnitt übrigens das iPhone 6 ab. Laut dem Testbericht war der Akku des aktuellen Apple-Smartphones schon nach rund fünf Stunden leer. Allerdings lässt sich der Akku des Samsung Galaxy Alpha in unter zwei Stunden wieder komplett aufladen – eine echte Top-Zeit, bedenkt man, dass die meisten anderen Smartphones fast doppelt so lange brauchen, bis sie wieder voll einsatzbereit sind.

Zudem kritisierten die Redakteure der beiden Online-Magazine das AMOLED-Display des Samsung Galaxy Alpha. Grundsätzlich sei der 4,7 Zoll große Touchscreen, der eine 720p-Auflösung bietet, zwar sehr gut – vor allem in den Bereichen Helligkeit und Kontrast – doch fällt beim genauem Hinsehen eine leichte Bildunschärfe auf. Laut den Testern macht sich dieser Umstand vor allem bei den Buchstaben bemerkbar, deren Ränder ausgefranst und somit unscharf wirken. Dafür verantwortlich ist die sogenannte Pentile-Matrix, die statt den üblichen drei Subpixeln pro Bildpunkt nur zwei verwendet. Allerdings muss man schon sehr genau hinschauen, damit man diese Unschärfe auch tatsächlich erkennen kann.

Quellen: sammobile.com, techcrunch.com, cnet.com

  • Samsung Galaxy S3 & Note Samsung Galaxy S3 & Note 2 erhalten Update auf Android 4.4 KitKat
  • Samsung Galaxy S4: Massive Probleme Samsung Galaxy S4: Massive Probleme nach Android 4.4 Update
  • Samsung Galaxy S3: Update auf Samsung Galaxy S3: Update auf Android 4.4 KitKat abgesagt?