Samsung Galaxy Nexus: Der iPhone 4S Konkurrent in seine Einzelteile zerlegt

Regelmäßig zerlegen die Experten von iFixit die neusten Smartphones. Aktuell landete das Samsung Galaxy Nexus auf dem Seziertisch. Das neue Android Flaggschiff zeigte dabei keine Blöße. Es wirkt sauber und durchdacht konstruiert. Ein möglicher - und gleichzeitig teurer - Schwachpunkt: Display, Frontglas und Frontrahmen sind eine feste Einheit. Ein Schaden kann da ganz schnell teuer werden. Die Überraschung: Der Akku beherbergt die NFC-Antenne. Beim Akkutausch gilt es dies zu beachten.

  • Samsung Galaxy S3 & Note Samsung Galaxy S3 & Note 2 erhalten Update auf Android 4.4 KitKat
  • Samsung Galaxy S4: Massive Probleme Samsung Galaxy S4: Massive Probleme nach Android 4.4 Update
  • Samsung Galaxy S3: Update auf Samsung Galaxy S3: Update auf Android 4.4 KitKat abgesagt?

Das Zeitalter von Android 4.0 Ice Cream Sandwich läutete Google mit dem Galaxy Nexus ein. Inzwischen ist das neue Android Flaggschiff auch in Deutschland erhältlich. Nun haben sich jedoch ersteinmal die Experten von iFixit mit dem Galaxy Nexus auseinandergesetzt. Das Galaxy Nexus wurde dabei, wie bei iFixit üblich, bis auf die letzte Schraube zerlegt. Für die Konstruktion des Android Smartphones gab es viel Lob. Die Hardware wirkt durchdacht konzipiert und angeordnet.

Samsung galaxy Nexus  zerlegt

Quelle: ifixit.com

Ein möglicherweise teurer Schwachpunkt ist allerdings die Front bzw. das Display. Display-Glas, Bildschirm und Frontrahmen bilden beim Google Nexus nämlich eine feste Einheit. Kommt es beispielsweise zu einem Schaden am Display-Glas, wird es teuer. Eine Überraschung anderer Art beherbergt der Akku des neuen Android Smartphones. Er ist nämlich nicht nur Energiespeicher, sondern gleichzeitig auch NFC-Antenne. Beim Akkutausch gilt es dies zu beachten. Ein Zubehörakku muss ebenfalls über eine solche Nahfunk-Antenne verfügen.

Das Galaxy Nexus wird von Samsung produziert. Es bietet einen Dual-Core Prozessor mit 1,2 GHz Taktfrequenz. Ein Highlight ist das 4,65 Zoll Display mit HD-Auflösung (1.280 mal 720 Pixel). Die integrierte Digitalkamera hat eine Auflösung von 5 Megapixel. In Deutschland gibt es das Galaxy Nexus bei Media Markt ab knapp 530 Euro. Die ersten Mobilfunkanbieter, die das neue Android Smartphone in ihr Sortiment aufgenommen haben, sind 1&1 und O2.

Quelle: iFixit.com

  • Samsung Galaxy S3: Android 4.4 Samsung Galaxy S3: Android 4.4 Update per CyanogenMod M3-Builds i...
  • Samsung Galaxy S2: Android 4.4 Samsung Galaxy S2: Android 4.4 Update KitKat per Custom-ROM insta...
  • Samsung Galaxy S3: Android 4.3 Samsung Galaxy S3: Android 4.3 Probleme erst mit Android 4.4 Upda...
Autor: Gordon Bujak
Ehemaliger eBayianer, Atari-Kind und Online-Markting-Guy. Schreibt für Preisgenau.de in in den Ressorts Fernsehen und Internet.
Feed abonnieren
Drucken: Ausdrucken
Geschrieben: 07.12.2011
Autor: Gordon Bujak

Anzeige

Anzeige