Wieviel Speicherplatz sollte meine SD oder SDHC Karte haben?

Heutzutage wird die Kapazität von Speicherkarten in der Regel in Gigabyte gemessen. Für Hobby-Fotografen, sind SD Karten mit mindestens 2GB zu empfehlen. Wenn Sie eine Menge Fotos schießen oder im Raw-Modus aufnehmen, um die Bilder später in Photoshop zu bearbeiten, benötigen sie eine 8GB SD Karte.

  • Studie: 42% wollen Handy als Studie: 42% wollen Handy als Digitalkamera nutzen
  • Apps: iPhone Spiele, Videos und Apps: iPhone Spiele, Videos und Fotos auf Leinwand projizieren
  • Canon EOS 60D: Digitale Spiegelreflexkamera Canon EOS 60D: Digitale Spiegelreflexkamera mit bis zu 18 Megapix...

SD Speicherkarte

Quelle: sandisk.com

Mit einer 10-Megapixel-Kamera, wie der Canon PowerShot S90, und einer 2 GB SD-Karte können sie über 750 hochauflösende Fotos schießen. Wenn in den Raw-Modus wechseln, sinkt diese Zahl auf ca. 135 Bilder. Im Vergleich dazu kann eine 8GB SDHC Karte rund 540 RAW-Dateien abspeichern.

Video-Aufnahmen benötigen noch mehr Platz. Auf einer SD Karte mit 2 GB kann die Canon PowerShot S90 rund 24 Minuten Video-Material mit einer Auflösung von 640×480 Pixel und 30 Bildern pro Sekunde speichern. Eine 8-GB SDHC Karte kann Videos mit einer Länge von bis zu 1 Stunde aufnehmen. Während die meisten Fotografen mit Karten im 4-GB-Bereich zufrieden sind, sollte der Hobby-Filmer für Video-Aufnahmen mindestens eine 8 GB oder 16 GB-Karte in Betracht ziehen.

Die Geschwindigkeit, mit der Daten auf eine Speicherkarte geschrieben oder von ihr gelesen werden können, ist eine der wichtigsten Eigenschaften einer SD Karte. Kartenhersteller geben die maximale Rate, mit der Bilder auf die Karte geschrieben werden können, in der Regel auf der Produktverpackung an. Fehlen diese Angaben kann man davon ausgehen, das die SD Speicherkarte extrem langsam ist. Eine gute SDHC Karte sollte Lese -und Schreibgeschwindigkeiten zwischen 15 - 30 MB pro Sekunde erreichen können.

Die gute Nachricht ist, dass sich die meisten Besitzer einer Kompaktkamera nicht wirklich um die Geschwindigkeit ihrer SD Karte Gedanken machen müssen. Kompaktkameras sind relativ langsam beim Abspeichern von Fotos. Selbst eine schlechte SD Speicherkarte hat hier keinen nennenswerten negativen Einfluss auf die Speicher-Geschwindigkeit.

Wenn Sie allerdings Fotos im RAW-Format mit einer digitalen Spiegelreflexkamera schießen, sieht die Sache schon ganz anders aus. Hier sollten Sie einige Euro mehr investieren und sich eine schnellere Speicherkarte kaufen, zu empfehlen sind solche mit einer Lese -und Schreibgeschwindigkeit von 20-30 MB pro Sekunde. Schießt man sehr viele Fotos wird durch eine schnelle SD Karte auch die Zeit verkürzt, die es braucht, Fotos auf den Computer zu übertragen.

Die Geschwindigkeit und die Kapazität sind die wichtigsten Eigenschaften einer Speicherkarte

  • Wenn Sie nur Fotos im Jpeg-Format schießen: 2 - 4GB
  • Wenn Sie vor allem Fotos im Raw-Modus schießen: 4 - 8GB
  • Wenn Sie Fotos im Jpeg Format und Videos aufnehmen: 4 - 16GB
  • Wenn Sie Fotos RAW-Modus -und Videos aufnehmen: 8 - 32GB

  • Fujifilm Digitalkamera zeichnet per GPS Fujifilm Digitalkamera zeichnet per GPS genauen Ort des Fotos auf
  • Handy Fotos verbessern: 5 Tipps Handy Fotos verbessern: 5 Tipps zum Fotografieren per Handy
  • 50 MByte/s: Schnelle Speicherkarte für 50 MByte/s: Schnelle Speicherkarte für Digitalkamera und Videokam...
Autor: Gordon Bujak
Ehemaliger eBayianer, Atari-Kind und Online-Markting-Guy. Schreibt für Preisgenau.de in in den Ressorts Fernsehen und Internet.
Feed abonnieren
Drucken: Ausdrucken
Geschrieben: 11.12.2009
Autor: Gordon Bujak
Tags:

Anzeige

Anzeige