Windows 7 läuft auf MacBook Air von Apple schneller als auf Windows-Netbooks

Das vor kurzem vorgestellte MacBook Air steht in der Gunst der Kunden derzeit ganz weit oben. Und das nicht nur bei den Apple-Fans, denn immerhin läuft bekanntlich auch Windows von Microsoft auf dem ultradünnen Netbook. Und wer beispielsweise Windows 7 auf dem MacBook Air installiert hat, wird überraschender Weise feststellen, dass das Betriebssystem ausgerechnet auf einem Mac besser und vor allem schneller läuft, als auf vergleichbaren Netbook-PCs.

  • MacBook Pro Notebook verfügbar mit MacBook Pro Notebook verfügbar mit 512GB und 768GB Flash-Laufwerk...
  • Acer bringt ultra-dünne MacBook Air Acer bringt ultra-dünne MacBook Air Alternative - Acer Aspire 395...
  • MacBook Air bald mit A6 MacBook Air bald mit A6 Prozessor? Apple iOS und Mac OS X Verschm...

Es klingt schon fast zu unglaublich, um tatsächlich wahr zu sein: Windows läuft auf einem MacBook Air besser, als auf einem vergleichbaren, oder zum Teil sogar besseren Netbook-PC. Einige User hatten diesen Eindruck schon länger und die Kollegen des amerikanischen Online-Magazins PCWorld sind dem Mythos jetzt näher auf den Grund gegangen. Dabei fanden sie heraus, dass Apple tatsächlich die meisten Windows-Netbook an Schnelligkeit übertrifft.

apple macbook air

Quelle: apple.com

Dazu installierten sie auf dem 11- und 13-Zoll Modell des MacBook Air Windows 7, unter Verwendung des Tools Bootcamp. Danach folgte eine Auswahl an PC-Netbooks, darunter unter anderem die folgenden Modelle: Asus Eee PC, HP Mini 5103, Lenovo ThinkPad X100e oder auch das NB150 von Samsung. Alle Rechner wurden dann durch den Benchmarktest “WorldBench 6″ auf Herz und Nieren geprüft. Darüber hinaus wurden auch die beiden Spiele Call of Duty 4, sowie DiRT 2 getestet.

Die Ergebnisse sind überraschend, denn das MacBook Air 11-Zoll, mit einem Intel Core2Duo 1.4 GHz Prozessor, zwei GB RAM und einer Nvidia GeForce 320M ging mit knapp 75 Punkten beim Benchmarktest als klarer Sieger hervor. Zum Vergleich: auf Platz 2 landete das Netbook Wind 12 von MSI mit 55 Punkten und den dritten Platz belegt das Lenovo ThinkPad X100e mit 53 Punkten. Zumindest was diesen Test angeht, hat das MacBook Air sogar mit Windows 7 die Konkurrenz klar abgehängt.

  • Apple Patent zeigt 3D Doppel-Display Apple Patent zeigt 3D Doppel-Display für Apple Macbooks und Macs
  • MacBook Air vs. MacBook Pro: MacBook Air vs. MacBook Pro: Prozessor, Grafik, Display & Co...
  • Apple Notebook: Macbook Air mit Apple Notebook: Macbook Air mit Intel Core i7 und Thunderbolt
Autor: Gordon Bujak
Ehemaliger eBayianer, Atari-Kind und Online-Markting-Guy. Schreibt für Preisgenau.de in in den Ressorts Fernsehen und Internet.
Feed abonnieren
8 Kommentare
Windows 7 läuft auf MacBook Air von Apple schneller als auf Windows-Netbooks
Micha | 1. Dez 2010, 18:41
0Punkte  Add ratingSubtract rating

Hi Sven, netter Artikel nur ein kleiner Fehler: Dabei fanden sie heraus, dass Windows tatsächlich die meisten Windows-Netbook an Schnelligkeit übertrifft.
;-)

stiiiiiv | 1. Dez 2010, 19:31
0Punkte  Add ratingSubtract rating

ahaaaha! wo sind die hateboy kommentare jetzt? interessant wär mal zu wissen wieso genau? wo doch die winboys immer herausheben wie überteuert die mac hardware ist uws. aber scheint sich doch auszuzahlen, als 400.- billig aldi schrott!!
ein super laufender win pc kostet ja auch genug.. ie videoschnitt etc!

danke für den artikel und die benchmarks.

fanboy out

revl | 2. Dez 2010, 03:36
0Punkte  Add ratingSubtract rating

hm, also ich finde den vergleich nicht gerecht, das MacBook Air kostet 850+ (für Studenten schon ab 850 Euro) komplett ohne Rabatt sogar 1000 Euro. Die ganzen Netbooks im Test wiederrum kosten gerade mal die Hälfte, wenn überhaupt.

Ich selbst bin kein Apple hasser sondern besitze selbst viele iDevices. Finde nur das hier Preis/Leistung komplett falsch bewertet wird, von einem Gerät das doppelt soviel Kostet kann ich doch auch verlangen das es schneller läuft?

ps: Ich glaube Apple siehst übrigens sein MacBook Air nicht als Netbook :)

zoomer | 2. Dez 2010, 18:53
1Punkte  Add ratingSubtract rating

so ein Schwachsinn, da werden Äpfel mit Birnen verglichen, der NBA kostet ja fast das doppelte, bau mal in den Netbook eine SSD ein, und messe dann, da wird der Unterschied wesentlich kleiner,

Tobakan | 5. Dez 2010, 20:34
0Punkte  Add ratingSubtract rating

Das Testergebnis ist nicht überraschend und das Testergebnis lächerlich…
Man könnte hingegen mal ein Vergleich zwischen dem MAC Book Air und dem 800€ teurem Asus U36JC-RX109V erwägen.

PS: Ich nutze keine Microsoft-Software

Joe | 10. Jan 2011, 13:04
0Punkte  Add ratingSubtract rating

Lieber Sven,
das Macbook Air hat mir einem Netbook soviel zu tun wie ein Ferrari mit einem Golf. Das Macbook Air ist ein vollwertiges Notebook:
Intel Core 2 Duo CPU, 4 GB Ram, SSD,…

Ein Netbook dagegen:
Atom CPU, 1 GB Ram, dürftige Festplatten.

Beim besten willen lässt sich das nicht vergleichen.

Ronny | 9. Mai 2011, 12:07
0Punkte  Add ratingSubtract rating

Das ist nicht überraschend, weil das Macbook Air kein Netbook ist, sondern ein Ultraportable. Das ist auch der Grund, weswegen es 3-4x so viel kostet wie ein Netbook. Die 320M ist eine Mittelklasse Notebooklösung und die CPU ist eine ULV Version, die teurer als niedriger getaktete Prozessoren mit normaller Spannung sind. Zudem ist eine SSD verbaut. Man vergleicht ein Auto nicht mit Fahrrädern! :)

Andreas Defet | 21. Mai 2011, 08:45
0Punkte  Add ratingSubtract rating

So ein QUATSCH! Wie kann man ein so teures Gerät (wie das MacBook Air) welches mit SSD ausgestattet ist beispielsweise mit einem Lenovo X100 vergleichen ? (Hier treffen 450,- EURO ohne SSE auf 1200,- EURO mit SSD). Vergleicht den mal gegen einen Gegner (Lenovo T410s / T420s). Der MacBook hätte nicht den Hauch einer Chance gegen diese Maschine. Ich selber Arbeite mit einem MacBook Pro und einem Lenovo T410 i7/Rapid SSD. Ich mag den Mac. Aber selber der aktuelle MacBookPro hat nicht im geringsten einen Auftrag gegen den Lenovo. Ergo: Das ist so ziemlich der wertloseste Beitrag den ich die letzte Zeit gelesen habe. (SO WIE: SENSATION!!! Die neue Corvette C6 aus USA ist auch in Deutschland schneller als der neue VW Golf 6)

Drucken: Ausdrucken
Geschrieben: 01.12.2010
Autor: Gordon Bujak
Tags: MacBook

Anzeige

Anzeige