Deals

25% Billiger: Amazon senkt Preis für Kindle E-Book Reader auf 189 Dollar

Das Apple iPad ist einer der stärksten Konkurrenten des Amazon Kindle, dafür hat der Kindle in seinem eigenen Marktsegment wesentliche Vorteile gegenüber Apples neuem Tablet-PC. Einer davon ist der Preis, den Amazon jetzt noch einmal um fast ein Viertel senkte.

Mit der Preissenkung will Amazon seine Vormachtstellung auf dem E-Reader-Markt behaupten, die aber auch nach der Einführung des iPad noch nicht ernsthaft gefährdet zu sein scheint. In den USA versuchte die große Buchhändler-Kette Barnes & Noble mit dem eigenen E-Book-Reader Nook Fuß zu fassen, was allerdings aufgrund des hohen Preises des mit zwei Displays ausgestatteten Lesegerätes nie wirklich gelang.

Amazon Kindle
Quelle: amazon.com

In der letzten Woche senkte Barnes & Noble nun den Preis, worauf Amazon umgehend reagierte. So war das Nook nur zwei Tage lang günstiger als der Amazon Kindle. Der Kindle kostet jetzt bei amazon.com statt 249 Dollar nur noch 189 Dollar, also knapp 155 Euro. Im deutschen Webshop amazon.de ist er nicht zu haben, weswegen man noch einmal etwa 55 Euro für Steuern und Versand hinzurechnen muss, wenn man den Kindle aus Deutschland bestellt.

Bezahlte Umfragen

Im Vergleich zum iPad punktet Amazons Kindle unter anderem mit einer wesentlich längeren Akkulaufzeit, denn das Display verbraucht nur beim Umblättern Strom. Sein E-Ink-Bildschirm ist zum Lesen wesentlich besser geeignet, spiegelt nicht und schont so die Augen. Außerdem ist der Kindle nicht einmal halb so schwer wie das iPad. Wirklich vergleichen lassen sich die beiden Geräte aber nicht, denn das iPad kann insgesamt viel mehr. Wer allerdings keine Apps braucht und bereits mit einem normalen Computer im Netz surft, dafür aber bequem elektronische Bücher und Zeitungen lesen möchte, kann beruhigt zum mindestens 290 Euro günstigeren Kindle greifen.

Deine Meinung

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.