5 Google Chrome Addons: Xmarks, Facebook, FlashBlock und andere

In der derzeitigen Beta-Version von Google Chrome können User Addons hinzufügen und wie beim Firefox verwalten. Die Erweiterungen sind derzeit noch in der Betaphase, der Browser kann deshalb unter Umständen abstürzten oder instabil werden.

Google Chrome Addons

Quelle: google.com

Die Erweiterungen können auf dieser Seite installiert werden. Klicken Sie auf Installieren, und auf dem Bildschirm, der anschließend erscheint, erneut installieren. Die Programm-Icons der meisten Erweiterungen, werden in der rechten oberen Ecke angezeigt.

In einigen Fällen starten Sie die Erweiterung indem sie auf das Programm-Symbol klicken, in anderen Fällen ist dies nicht notwendig. Um eine Liste aller Erweiterungen zu sehen und gegebenenfalls einige Addons zu deinstallieren, klicken Sie auf das Chrome-Tools-Symbol und wählen Sie Extensions. Anders als im Firefox, brauchen sie bei der Deinstallation ihren Chrome Browser nicht neu starten.

Bezahlte Umfragen

Xmarks für Chrome

Xmarks ist ein Addon mit dem Sie Ihre Lesezeichen online abspeichern und über mehrere Computer synchronisieren können. Die Erweiterung steht für den Firefox Browser und nun auch für Google Chrome zur Verfügung. Dank Xmarks kann man immer auf seine aktuellen Bookmarks zugreifen, egal welchen Browser oder PC man gerade verwendet.

Google Quick Scroll

Google Quick Scroll löst ein häufig auftauchendes Problem bei der Google Suche. Nach dem Klicken auf ein Suchergebnis, kommt man auf die Webseite und weiß oft nicht, wo der Text, den gerade gesucht hat zu finden ist. Mit der Quick Scroll Erweiterung wird dem Nutzer die gesuchte Textstelle schnell und übersichtlich angezeigt. Ein großer Zeit-Sparer für diejenigen, die häufig die Google Suchmaschine verwenden.

Facebook für Google Chrome

Jeder Nutzer des Google Chrome Browsers wird sich höchstwahrscheinlich die Facebook-Erweiterung installieren. Klickt man auf das entsprechende Facebook Symbol im Browser, kann man auf sein Facebook-Newsfeed zugreifen und Statusmeldungen lesen, ohne Facebook selber besuchen zu müssen.

IE Tab

Es gibt viele Webseiten die speziell auf den Internet Explorer ausgerichtet sind. Besucht man eine dieser Seite mit dem Google Chrome Browser, kann das Design entstellt und die Darstellung der Seite fehlerhaft sein. Mit dem IE Tab kann man den Internet Explorer auch im Google Chrome Browser verwenden.

FlashBlock

FlashBlock ist ein Chrome Addon, um Flash-Werbung und andere Flash-Inhalte auszublenden? Flash Inhalte können dabei spezifisch für bestimmte Seiten, die man zum Beispiel relativ häufig besucht, blockiert werden oder für alle Webseiten im Internet. Der Nutzer kann aber auch den umgekehrten Weg gehen und sich entscheiden Flash für bestimmte Webseiten zuzulassen.

Bezahlte Umfragen

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.