Acer überholt Dell als zweitgrößten Computer-Hersteller der Welt

Acer überholt Dell als weltweit zweitgrößten Computer-Hersteller im dritten Quartal 2009, das gab das IDC am Mittwoch bekannt.

Globale PC-Verkäufe stiegen im dritten Quartal 2009 um 2,3 % auf 78,1 Millionen Einheiten im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres an. Es war das erste Quartal dieses Jahres, in dem PC-Verkäufe wieder gewachsen sind, so das IDC.

Der Absatz von Acer Computern stieg um stolze 25,6 Prozent auf 10,96 Millionen Einheiten an, während der der Absatz bei Dell um 8,4 Prozent auf 9,95 Millionen Einheiten sank.

Acer profitierte vor allem von starken Verkäufen während der Sommerzeit, als die Preise für Notebooks fielen und Netbooks populärer wurden, so Jay Chou, Research Manager bei IDC. Dell hat es verpasst niedrigpreisige Netbooks im Markt zu positionieren und wie Acer voranzutreiben, so Chou.

Bezahlte Umfragen

Acer beendete das 3. Quartal 2009 mit einem Marktanteil von 14 Prozent im Vergleich zu Dell mit lediglich 12,7%. Beide Unternehmen folgen dem PC-Hersteller HP, der seine dominierende Stellung beibehalten konnte. HP ist mit 20,2 Prozent der weltweit größte PC-Hersteller und verkaufte im vergangenen Quartal 15,79 Millionen PCs. HP wuchs um 9,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und ist stärker im Einzelhandel vertreten als Dell.

Dell ist bei Verkäufen an Unternehmen besser als HP aufgestellt und könnte vor allem durch die Einführung von Windows 7 und einem damit einhergehenden PC-Refresh-Zyklus im Jahr 2010 seine verlorenen Marktanteile wiedergewinnen.

Seitdem Dell seine Marktführerschaft an HP verloren hat, betonte der Gründer und CEO Michael Dell, das sich das Unternehmen vor allem auf Gewinn-Optimierung konzentriere und weniger auf Marktanteile. „Wenn wir Markanteile wollen würden, würden wir eine Reihe von preiswerten Netbooks verkaufen“, sagte er in einem Interview. Netbooks haben jedoch eine geringere Gewinnspanne als vollwertige PCs.

Den vierten Platz der weltweit größten PC-Hersteller nahm Lenovo ein, der mit 18,2 Prozent im dritten Quartal 2009 ein starkes Wachstum erreichte und 6,99 Millionen PC-Einheiten verkaufte. Auch Toshiba konnte seine Verkäufe um mehr als 6,9 Prozent auf 4,04 Millionen Einheiten steigern und kam auf Platz 5.

Bezahlte Umfragen

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.