Amazon baut eigene Post Packstationen wie DHL

Der Online-Händler Amazon geht neue Wege. In einem Pilot-Versuch werden nun eigene Schließfächer getestet. Besteller erhalten ihre Waren dann nicht mehr nach Hause, sondern in ein Schließfach in der Nachbarschaft geliefert. Die Schließfächer sind in Geschäften untergebracht und funktionieren ähnlich wie die Packstation bei DHL. Kunden, die ein Paket abholen möchten, erhalten vorab einen Code, mit dem sich das Schließfach öffnen lässt.

Der Internet-Handel hat das Paket-Aufkommen vervielfacht. Damit einher gehen neue Methoden, um Pakete effizient und kostengünstig an die Empfänger zu verteilen. Hierzulande bietet DHL so beispielsweise die Packstation an, die als Alternative zur Zustellung angeboten wird. Gerade berufstätige Empfänger haben so den Vorteil, Pakete zu jeder Tages- und Nachtzeit abholen zu können. Der Online-Händler Amazon startet nun ein ähnliches Pilot-Projekt.

Amazon Logo

Quelle: amazon.com

Amazon bietet dabei ein eigenes Schließfach-System an. Der Ausgabeautomat wird in einem Laden in der Nachbarschaft deponiert. Kunden von Amazon, die ein Paket abholen möchten, erhalten einen Code, mit dem sie ihr Schließfach öffnen können. Der Pilot-Versuch findet aktuell im US-amerikanischen Seattle statt. Wenn das System erfolgreich getestet wurde, könnte es auch in anderen Städten bzw. Ländern zum Einsatz kommen.

Bezahlte Umfragen

Amazon erhofft sich durch das Schließfach-System die Portokosten für den Versand seiner Waren senken zu können. Die Bestückung der Schließfächer ist vermutlich deutlich günstiger als der Versand bis zur Haustüre. Für die US-amerikanische Post ist dies allerdings keine gute Nachricht. Das staatliche Unternehmen befindet sich derzeit in einer großen Krise, weil das Versandaufkommen insgesamt sinkt. Dies liegt zu einem Großteil an der steigenden Bedeutung und Verbreitung elektronischer Kommunikationsformen, die insbesondere Briefe überflüssig macht.

You need to a flashplayer enabled browser to view this YouTube video

Quelle: nytimes.com

Bezahlte Umfragen

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.