Deals

Android 3.0 Handys bekommen WLAN-Videochat wie iPhone 4 Facetime

Das von Google aus der Taufe gehobene mobile Betriebssystem Android wird bald ein größeres Update erfahren. Der aktuellen Version Android 2.2 wird voraussichtlich nicht die Versionsnummer 2.3 folgen, sondern Android 3.0. Zu den Neuerungen zählt ein WLAN-Videochat, eine überarbeitete Oberfläche und ein neues YouTube App.

Android ist auf dem Vormarsch: Der Marktanteil des Betriebssystems mit dem Roboter-Logo ist inzwischen in etwa gleichauf mit Apples iOS. Nun steht die nächste große Überarbeitung kurz vor der Veröffentlichung. Android 3.0 hat den Codenamen Gingerbread und wird mit einer verfeinerten Bedienoberfläche mit neuen Icons und einer neuen Infoleiste kommen.

android 3
Quelle: Preisgenau.de

Spätestens seit Apple mit dem iPhone 4 seinen Videochat FaceTime eingeführt hat, gilt Videotelefonie als wichtiger Trend. Android 3.0 trägt dieser Entwicklung mit der Unterstützung von WLAN Videochats Rechnung. Allerdings werden Android User nicht wie beim iPhone 4 auf eine einzige Videochat-Anwendung festgelegt sein, sondern können den Videochat-Dienstleister selbst wählen. Doch offensichtlich dienten den Android 3.0 Entwicklern nicht nur die Apple-Handys als Inspiration. Mit Gingerbread sollen auch technische Mindestanforderungen eingeführt werden. Nur auf Handys, die mindestens über einen 1 GHz Prozessor und 512 MB RAM verfügen, darf Android 3.0 installiert werden.

Bezahlte Umfragen

Der Bildschirm soll mindestens eine Diagonale von 3,5 Zoll aufweisen. Ist der Bildschirm mehr als 4 Zoll groß, muss die Auflösung mindestens 1280 x 760 Pixel betragen, damit das Handy als Android 3.0 Gerät zertifiziert werden kann. Mit der Einführung von Android 3.0 Gingerbread wird laut chip.de gegen Ende des Jahres gerechnet. Als erster Hersteller wird möglicherweise Samsung ein entsprechendes Handy auf den Markt bringen, denn für den 8. November ist eine Pressekonferenz geplant. Dort wird Gerüchten zufolge der Nachfolger des erfolgreichen Android-Smartphones Samsung Galaxy S vorgestellt.

Deine Meinung

3 Kommentare
Dirk | 3. Nov 2010, 4:56
0 Punkte  Add rating Subtract rating

Das mit der „mindestens 1280 x 760 Pixel“ bei „ab 4 Zoll“ kann aber nicht ganz stimmen. Zum Einen gibt es noch kein Smartphone/Tablet (aus dem Android-Lager) mit dieser Auflösung und zum Anderen wird auch das Samsung Galaxy S2 diese Auflösung ganz sicher nicht bekommen. Da u.a. auch das Samsung Galaxy Tab Android 3.0 bekommen soll, jedoch eine Auflösung von 1.024 x 600 hat, denke ich eher, dass diese Auflösung der Mindestmaß sein sollte. – Zum Thema Stromverbrauch: Ich gehe davon aus, dass hier auch das Powermanagement weiter optimiert wurde (bzw. werden wird).

Jonas | 5. Nov 2010, 20:55
0 Punkte  Add rating Subtract rating

Nicht schlecht die neue android Version aber das sind auch alles nur nachamer von Apple den den videochat hatte zu erst das iPhone 4 von Apple.Aber trotzdem Respekt vor android

iphonebesitzer | 4. Jan 2011, 14:58
0 Punkte  Add rating Subtract rating

@Jonas
Videotelefonie hatte ich bereits mit Einführung von UMTS bei Vodafone mit meinem Nokia 6680. Das ist ein alter Hut. Apple hat das Rad nicht neu erfunden ;)

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. .