Apple arbeitet an eigenem Fernseher mit Apple TV, iTunes und iOS

Bereits seit einiger Zeit halten sich hartnäckig Gerüchte, wonach Apple in Zukunft auch Fernseher anbieten wird. Aktuell erhalten diese Gerüchte neue Nahrung. Laut einem Bericht, der sich auf einen ehemaligen Apple-Manager beruft, könnte noch in diesem Jahr der erste Apple Fernseher präsentiert werden. Apple soll dabei auf iOS setzen und Apple TV sowie iTunes fest in den Fernseher integrieren.

In den Wohnzimmern der User ist in den letzten Monaten ein Kampf um den Fernseher entbrannt. Egal ob Google oder Apple, alle wollen einen Teil des Kuchens abhaben. Apple wird in diesem Zusammenhang immer wieder nachgesagt, dass der Konzern aus Cupertino auch Interesse am ganzen Kuchen habe. Oder anders ausgedrückt: Apple soll sich in Zukunft nicht mehr länger mit einer Set-Top Box oder anderem Zubehör begnügen wollen. Stattdessen könnte ein eigener Apple Fernseher auf den Markt kommen.

Apple TV

Quelle:digitaltrends.com

Diese Gerüchte sind nicht neu, erfahren aktuell aber eine beachtliche Renaissance. Laut einem aktuellen Bericht, der sich auf einen ehemaligen Manager Apples beruft, soll der Konzern aus Cupertino noch in diesem Jahr einen eigenen Fernseher präsentieren wollen. Der neue Apple Fernseher soll auf iOS basieren und Apple TV sowie iTunes vollständig integrieren. Der neue Fernseher von Apple könnte so zur Multimedia-Schaltzentrale des gesamten Hauses werden. Als möglicher Marktstart wird das kommende Jahr genannt.

Bezahlte Umfragen

Ein klares Ziel sollen dabei Services wie Netflix sein, die Inhalte auf den heimischen Flatscreen streamen. Mit einer Kombination aus iTunes und Apple TV hätten diese Services in einem Haushalt mit Apple Fernseher vermutlich keine Chance mehr. Der neue Fernseher von Apple soll in Zusammenarbeit mit einem namhaften Hersteller realisiert werden. Als potenzieller Partner wird in diesem Zusammenhang der südkoreanische Hersteller Samsung genannt.

Quelle: dailytech.com

Bezahlte Umfragen

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.