Apple: Auf den Visionär Steve Jobs folgt der Analytiker Tim Cook

Auf Steve Jobs folgt bei Apple nun Tim Cook. Cook wird der neue starke Mann des Konzerns aus Cupertino. Obwohl Jobs und Cook völlig unterschiedlich charakterisiert werden, scheinen tiefgreifende Veränderungen im Konzern unwahrscheinlich zu sein. Einerseits war Cook bereits seit Monaten für das Tagesgeschäft zuständig, andererseits hat der neue Boss in einer E-Mail bereits deutlich gemacht, dass er Apple so erhalten will, wie der Konzern derzeit ist.

1976 wurde Apple gegründet. Einer der Gründer war Steve Jobs, der jahrelang als charismatischer Kopf von Apple galt. Nach einer Auszeit kehrte Jobs 1997 ins Unternehmen zurück und führte Apple anschließend wieder in die Erfolgsspur. Eine seiner ersten Amtshandlungen: Im Jahr 1998 holte Jobs den ehemaligen Compaq-Manager Tim Cook ins Unternehmen. Seitdem kämpften Jobs und Cook Seite an Seite für den Erfolg des Konzerns aus Cupertino.

Apple

Quelle: apple.com

Daher überrascht es nicht, dass Cook – der in den letzten Monaten bereits das Tagesgeschäft übernommen hatte – den Posten von Jobs, nach dessen Ausscheiden, übernehmen soll. Jobs und Cook gelten als sehr unterschiedlich. Dennoch gibt es einige Gemeinsamkeiten, die die beiden Apple-Macher zu verbinden scheinen. Sowohl Jobs als auch Cook werden als perfektionistisch bis pedantisch, mitunter auch schwierig bezeichnet. Währen Jobs jedoch eher der Visionär war, gilt Cook als rationaler Analytiker.

Bezahlte Umfragen

In einer E-Mail hat Cook nun angekündigt, dass er das Unternehmen und die Kultur Apples beibehalten will. Den Weg, den Apple dank Steve Jobs gegangen ist, will Tim Cook nun fortsetzen. Apple werde weiterhin die besten Produkte der Welt herstellen, Kunden begeistern und Mitarbeiter stolz machen, schreibt Cook. Als eine der ersten Amtshandlungen von Cook wird erwartet, dass der neue Boss von Apple in den kommenden Wochen das iPhone 5 vorstellen wird.

Quelle: arstechnica.com

Bezahlte Umfragen

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.