Apple bekommt Patent zur Zenur von SMS Nachrichten auf dem iPhone

Wie bereits seit langem bekannt, gehört Apple zu den Firmen, die scheinbar nicht gerne über das Thema Sex sprechen. Beispielsweise wurden bislang viele Applikationen aus dem App Store geworfen, weil sie zu anstößige Namen oder Inhalte enthielten. Jetzt ging der Hersteller des iPhone noch einen Schritt weiter, und sicherte sich das Patent für die sogenannte „Anti-Sex-SMS“ Funktion. Doch hat dieser Schritt auch einen plausiblen Hintergrund.

Bereits vor zwei Jahren hat Apple den Antrag auf das Patent gestellt, dass sich „Anti-Sex-SMS“ nennt. Jetzt hat das amerikanische Patent and Trademark Office das Patent ausgestellt, das auf den hoch-offiziellen Titel „Text-based communication control for personal communication device“ hört. Diese Filter-Funktion bezieht sich ausschließlich auf das Senden und Empfangen von SMS-Nachrichten. Der Hintergrund dieser neuen Funktion ist der, dass vorrangig Kinder und Jugendliche vor extrem sexualisiertem Inhalt geschützt werden sollen.

i phone 4 text

Quelle: apple.com

Durch die „Anti-Sex-SMS“ Funktion erhalten die Eltern eine neue Art der Kontrolle, die es auf den verschiedenen Geräten von Apple ermöglicht, nicht erwünschte Begriffe und Redewendungen, beziehungsweise komplette Kurznachrichten sperren zu lassen. Das System funktioniert, in dem der Nutzer, respektive der angelegte Administrator beim Erhalt einer SMS mit unerwünschtem Inhalt direkt informiert wird. So wird die SMS dem Jugendlichen nicht mehr, oder nur in Teilen angezeigt.

Bezahlte Umfragen

Hintergrund der ganzen Geschichte ist das sogenannte „Sexting-Phänomen“. Immer mehr Jugendliche und sogar schon die Kinder schreiben sich immer härtere Kurzmitteilungen, die zum Teil in die Hardcore-Schiene gehören. Dieser Umstand schmeckt den Eltern natürlich gar nicht, dass hat auch Apple erkannt. Ob die „Anti-Sex-SMS“ Funktion jedoch wirklich für eine Eindämmung sorgen kann, bleibt vorerst jedoch nur ab zu warten.

Bezahlte Umfragen

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.