Apple Fieber: 20 Millionen iPhones und über 9 Millionen iPads verkauft

Apple vermeldete wieder einmal Rekordzahlen. Der Konzern aus Cupertino gab kürzlich die offiziellen Zahlen zum zweiten Quartal des Kalenderjahres 2011 bekannt. Demnach konnte Apple über 20 Millionen iPhones und über 9 Millionen iPads verkaufen. Sowohl Umsatz als auch Gewinn konnten deutlich gesteigert werden. Durch die extrem positiven Zahlen erfährt auch die Apple Aktie einen neuen Höhenflug.

Obwohl im zweiten Quartal des Jahres 2011 kein neues iPhone präsentiert wurde, laufen die Geschäfte bei Apple blendend. Der Konzern aus Cupertino bestätigte dies nun mit aktuellem Zahlenmaterial. Aus den veröffentlichten Geschäftszahlen Apples geht hervor, dass in den Monaten März bis Juni über 20 Millionen iPhones und über 9 Millionen iPads verkauft werden konnten. Die veröffentlichten Zahlen bestätigen, dass Apple derzeit keinen Druck verspürt, neue Modelle vorschnell präsentieren zu müssen.

iPad 2 und iPhone 4G

Quelle: apple.com

Dennoch wird in Kürze mit der Präsentation des iPhone 4S bzw. iPhone 5 gerechnet. Ein weiterer Anstieg der Verkaufszahlen könnte die logische Konsequenz sein. Nicht nur im iOS-Bereich laufen die Geschäfte. Im zweiten Quartal konnten zusätzlich fast 4 Millionen Mac Computer abgesetzt werden – auch dies ein respektabler Wert. Einziges Sorgenkind im Apple Sortiment bleiben die iPod MP3-Player. Apple konnte von März bis Juni 2011 insgesamt rund 7,5 Millionen iPods verkaufen – deutlich weniger als zuvor.

Bezahlte Umfragen

Aus den Verkaufszahlen ergibt sich ein Umsatz von über 28 Milliarden US-Dollar und ein Gewinn von über 7 Milliarden US-Dollar. Das entspricht einer Steigerung von 82 bzw. 125 Prozent gegenüber den Werten des Vorjahresquartals. Kein Wunder also, dass Apples charismatischer Boss Steve Jobs die neuen Rekordzahlen bejubelte. Doch damit war Jobs nicht allein. Auch auf dem Börsenparkett wurden die Ergebnisse wohlwollend aufgenommen. Steigende Aktienkurse sind die Folge. Der Wert der Apple-Aktie stieg so allein im Monat Juli 2011 um fast 45 Euro.

Quelle: Apple

You need to a flashplayer enabled browser to view this YouTube video

Bezahlte Umfragen

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.