Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Neues Apple iPad 3: Preise und Modelle im Vergleich

Eines der neuen Highlights des Apple iPad 3 ist LTE. In Deutschland hat man hiervon allerdings nichts. Zwar gibt es LTE-Netze auch hierzulande, das neue Apple iPad unterstützt allerdings lediglich die nordamerikanischen Frequenzen. Daher kann mit dem neuen Apple Tablet in Deutschland maximal mit HSPA+ mobil surfen.

Bislang ist der neue Mobilfunkstandard LTE in Deutschland nicht unbedingt zum Massen-Phänomen geworden. Das neue Apple iPad 3 wird hieran nichts ändern. Das neue Apple Tablet unterstützt zwar LTE – was Apple auch fleißig bewirbt – genutzt werden kann der Internet-Turbo hierzulande allerdings nicht. Schuld sind unterschiedliche Frequenzbereiche. So arbeiten die LTE-Netze der deutschen Mobilfunkanbieter T-Mobile, Vodafone und O2 in den Frequenzbereichen um 800, 1.800 und 2.600 Megahertz.

neues apple ipad 3
Quelle: apple.com

Das neue Apple iPad unterstützt allerdings nur Frequenzen von 700 und 2.100 Megahertz. Das sind die in den USA genutzten LTE-Frequenzen. Hoffnungen auf ein Update sind unrealistisch. Die technischen Gründe sind nämlich in der Hardware und nicht etwa in der Software zu finden. Apple müsste das neue iPad also theoretisch in einer USA- und einer Europa-Version auf den Markt bringen. Doch das hat der Konzern aus Cupertino – vermutlich aus Kostengründen – offenbar nicht vor. Im GSM und UMTS Standard unterstützt das neue Apple iPad die Frequenzen um 850, 900, 1.800 und 1.900 Megahertz.

Bezahlte Umfragen

iPad 3 Preis: Wlan

16 GB kosten 479 Euro
32 GB kosten 579 Euro
64 GB kosten 679 Euro

iPad 3 Preis: Wifi + 4G

16 GB kosten 599 Euro
32 GB kosten 699 Euro
64 GB kosten 799 Euro

Abseits von LTE kann das neue Apple Tablet daher auch in Europa normal genutzt werden. Als schnellste mobile Übertragungsrate sind daher hierzulande maximal 42 Megabit pro Sekunde möglich, die über HSPA+ erreicht werden. Das ist immer noch schneller als bei den Vorgängermodellen. Etwas unverständlich ist allerdings, warum Apple in Deutschland überhaupt mit LTE wirbt, wenn man den 4G-Standard hier ohnehin nicht nutzen kann. Auf die Inkompatibilität zum deutschen Standard weist Apple nur im Kleingedruckten hin.

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.