Apple iPad 4: A6X Prozessor schneller als iPhone 5 und iPad 3

Als Apple das neue iPad 4 im vergangenen Monat eher beiläufig vorgestellt hat, waren viele Branchen-Experten die den Fokus auf das iPad Mini gelegt haben mehr als überrascht. Doch wer jetzt denkt, dass es sich bei dem iPad 4 nur um eine Art Lückenfüller handelt, der irrt.

Das iPad 4, der neuste Tablet-Rechner von Apple verfügt mit dem A6X-Prozessor über die aktuell schnellste CPU bei Mobilgeräten. Wie schnell das iPad 4 tatsächlich ist, zeigen wir in dem folgenden Artikel. Das iPad 4 verwendet also den schnellsten Prozessor, den es bislang für ein Apple-Produkt gegeben hat.

Apple iPad 4

Quelle: thinkdigit.com

Dabei handelt es um die Dual-Core CPU A6X, die auf je 1,4 GHz getaktet ist und in abgewandelter Form auch schon im iPhone 5 zum Einsatz kommt. Das Geheimnis für die deutlich erhöhte Geschwindigkeit liegt jedoch in der Grafikeinheit. Laut Apple soll der Grafikchip mit der eher kryptischen Bezeichnung PowerVR SGX 554MP deutlich mehr Leistung bereitstellen.

Bezahlte Umfragen

Um diese Aussage zu überprüfen, haben die Kollegen des Online-Magazins anandtech.com das neue iPad 4 per Benchmark-Test mit dem iPad 3, dem iPhone 5 sowie einigen Referenzprodukten der Konkurrenz vergleichen. Das Ergebnis spricht eine deutliche Sprache. So konnte das iPad 4 den ersten Platz klar für sich entscheiden, und kam bei dem Test mit dem GLBenchmark 2.5 auf ein Gesamtergebnis von 2.082 Punkten.

Auf dem zweiten Platz liegt das iPad 3 mit 1.801 Punkten, gefolgt von dem iPhone 5 mit 1.650 Punkten. Das Google Nexus 4, das als direkter Konkurrent zu dem iPad 4 gilt, erreichte mit 1.353 Punkten nur den vierten Platz. Darüber hinaus brachte dieser Test eine weitere Überraschung mit sich. So liegt das Samsung Galaxy S3 mit 635,3 Punkten nur auf dem siebten Rang – und sogar einen Platz hinter dem iPhone 4S, dass bei dem Benchmark-Test 765,5 Punkte erreichen konnte.

Quellen: golem.de, chip.de, anandtech.com

Bezahlte Umfragen