Apple iPhone 5: Gehäuse-Lack repariert sich künftig selbst

Dank einer neuen Technologie könnte das Apple iPhone 5 sich künftig von selbst reparieren. Der japanische Autohersteller Nissan hat gemeinsam mit Wissenschaftlern der Universität Tokio einen Lack entwickelt, der in der Lage ist, Risse und Beschädigen von selbst zu reparieren. Der Einsatz des Lacks ist auch für Smartphones vorgesehen. Ein Nissan Scratch Shield iPhone Case haben die Forscher bereits entwickelt.

Nissan hat mit dem Scratch Shield iPhone Case ein eher ungewöhnliches Produkt für einen Autohersteller vorgestellt. Das Nissan Scratch Shield iPhone Case verfügt über eine Lackierung mit einem besonderen, Gel-ähnlichen Material. Dieser Speziallack ist in der Lage, sich selbst zu reparieren. Entwickelt wurde der Wunderlack in Zusammenarbeit mit der Universität Tokio. Das Einsatzgebiet ist keineswegs auf Schutzhüllen beschränkt. Der Lack kann auch direkt auf Smartphones aufgetragen oder im Automobil-Bereich verwendet werden.

Nissan Case iPhone 4S
Quelle: nissan.de

Besonders interessant ist der Einsatz des neuen Lacks bei hochwertigen Smartphones, wie etwa dem Apple iPhone 5. Im Alltag können leicht unschöne Kratzer oder anderweitige Beschädigungen entstehen. Bislang versuchen die Besitzer teurer Smartphones, solche Schäden durch den Einsatz von Taschen oder Schutzfolien abzuwenden. Viel einfacher wäre es allerdings, wenn man auf dieses Zubehör verzichten könnte und das Smartphone während seiner gesamten Nutzungsdauer aussähe wie im Neuzustand. Der Speziallack wird in mehreren Schichten aufgetragen. Die Konsistenz des Lacks ist Gel-ähnlich.

Möchtest du deinen alten Handyvertag kündigen oder bist du bereits am vergleichen von neuen Handyverträgen? Dann schau dir jetzt unseren Ratgeber "10 Tipps zum Sparen beim neuen Handyvertrag an. Wir stellen in dem Artikel Möglichkeiten vor, wie du deine monatlichen Kosten bei Vodafone, O2 oder der Telekom reduzieren und ein höheres Datenvolumen erhalten kannst.

Bezahlte Umfragen

Bei Raumtemperatur versucht der Lack automatisch, zu seiner ursprünglichen Form zurück zu kehren. Kratzer werden so wieder verschlossen. Optisch ist die Schutzfunktion nicht zu erkennen. Da der Lack auf verschiedensten Materialien aufgebracht werden kann, lässt er sich zudem flexibel in den jeweiligen Produktionsprozess integrieren. Smartphone-Hersteller wie Apple und Samsung könnten ihre Modelle in Zukunft mit dem Superlack ausstatten und so besonders haltbar machen.

Deine Meinung

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. .