Apple iPhone 5 und iPad 3 mit Super AMOLED Display von Samsung?

Displays mit AMOLED Technik gelten als zukunftssicher. Aus diesem Grund soll auch Apple Interesse an den AMOLED Displays haben. Über ein solches Interesse ist bereits vor Monaten berichtet worden, aktuell werden die Gerüchte jedoch wieder belebt. Der Grund hierfür ist ein Besuch von Apples Vize-Boss Tim Cook in Südkorea. Cook soll sich dort mit Vertretern von Samsung getroffen haben, um über den Einsatz von AMOLED Displays in kommenden Apple Produkten zu verhandeln.

Displays mit AMOLED Technik gelten als stromsparend, sie liefern brillante Farben, kräftige Kontraste und eine gute Ablesbarkeit. Technisch sind sie den meisten LCD Displays damit deutlich überlegen. Als führender Hersteller von AMOLED Displays gilt Samsung, dass die Technik unter dem Namen Super AMOLED Plus perfektioniert hat. Auch Apple soll großes Interesse daran haben, AMOLED Displays in seinen Produkten, wie iPhone oder iPad, einzusetzen.

iPhone 5 und iPad 3
Quelle: apple.com

Entsprechende Gerüchte, wonach kommende Modelle mit AMOLED Displays ausgestattet sein könnten, gibt es daher schon seit geraumer Zeit. Aktuell erhalten diese Gerüchte neue Nahrung. Der Apple Vize-Boss Tim Cook soll kürzlich nach Südkorea gereist sein, um dort mit Vertretern Samsungs zu verhandeln. Bei diesen Gesprächen soll es explizit um den Einsatz von AMOLED Displays im kommenden Apple iPad 3 gegangen sein, das angeblich bereits gegen Ende des Jahres 2011 präsentiert werden soll.

Möchtest du deinen alten Handyvertag kündigen oder bist du bereits am vergleichen von neuen Handyverträgen? Dann schau dir jetzt unseren Ratgeber "10 Tipps zum Sparen beim neuen Handyvertrag an. Wir stellen in dem Artikel Möglichkeiten vor, wie du deine monatlichen Kosten bei Vodafone, O2 oder der Telekom reduzieren und ein höheres Datenvolumen erhalten kannst.

Bezahlte Umfragen

Bislang galt die AMOLED Technik im Bezug auf die Größe eines Tablet Displays als zu teuer. Zudem ist unklar, ob die Produktionskapazitäten ausreichen, um die erforderlichen Stückzahlen liefern zu können. Ob sich an diesen Vorzeichen etwas geändert hat, ist noch nicht bekannt. Das Treffen von Cook und Samsung wird bislang von beiden Konzernen nicht bestätigt.

Quelle: asianewsnet.net

Deine Meinung

1 Kommentar
Paul | 3. Jun 2011, 15:33
0 Punkte  Add rating Subtract rating

Also das find ich doch mal gut, wenn sie wirklich diese neuen Displays einbauen würden, denn wer freut sich nicht über bessere Farben, Kontraste und sind dabei noch Stromsparender ?
Gibs eigentlich an den Displays auch was negatives, denn sie können ja nicht nur Vorteile bringen oder ?

Naja wie auch immer … ich hoffe mal, dass sie die Super AMOLED Displays einbauen.

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. .