Deals

Apple: iPhone iOS 5 mit tiefgreifender Twitter Integration

Nachdem bereits schon seit einiger Zeit Gerüchte in den Medien kursieren, dass der Online-Kurznachrichtendienst Twitter einen firmeneigenen Foto-Service ins Leben rufen möchte, soll, zumindest nach den Angaben verschiedener Quellen, auch Apple mit daran beteiligt sein. Laut der Website techcrunch.com soll das kalifornische Unternehmen von Firmengründer Steve Jobs sogar bereits als größter Partner für das neue Twitter Projekt feststehen. Somit soll das mobile Betriebssystem iOS 5 den neuen Foto-Dienst unterstützen.


Wie schon vor geraumer Zeit in den Medien zu lesen war, plant Twitter aktuell einen eigenen Dienst für das Teilen von Fotos zwischen Freunden und Bekannten. Dieser Service soll „Twitter Pictures“ genannt werden. Nun ist es die Website techcrunch.com, die frischen Wind in die Gerüchteküche bringt, und behauptet, dass Apple bereits schon als größter Partner für das neue Projekt feststehen würde. Nun gibt es bekanntlich bereits einige Drittanbieter solcher Foto-Dienste, beispielsweise Yfrog, doch laut Quelle möchte Twitter wieder mehr Kontrolle über das eigene Produkt erlangen.

IOS 5 und Twitter
Quelle: apple.com, twitter.com

Zudem macht das Drittunternehmen Yfrog Millionen durch Werbeeinblendungen. Beträge, die Twitter selbst täglich durch die Finger gleiten. Desweiteren soll der Service ein Feature des mobilen Apple-Betriebssystems iOS 5 werden. Die Funktion soll sich bereits in einer ausführlichen Testphase befinden. Die Website daringfireball.net sieht sogar eine noch drastischere Verwendung der Funktion. So soll das Feature sogar vollständig in das Betriebssystem integriert werden.

Vergangenen Dienstag wurde bekannt, dass Apple CEO Steve Jobs am kommenden Montag, im Rahmen der Worldwide Developers Conference, das iOS 5 vorstellen wird. Spekulationen zufolge wird auch die Integration einer Spracherkennung Thema der Präsentation sein. Außerdem wird das stationäre Betriebssystem Mac OS X 10.7 Lion vorgestellt, samt neuem Cloud Dienst, welches angeblich das aktuelle MobileMe Produkt ersetzen soll.

Quellen: althingsd.com, techcrunch.com, daringfireball.net

Deine Meinung

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. .