Deals

Apple kickt Sony E-Book-Software für iPhone, iPad und iPod Touch

Dass Apple von seinem Hausrecht auf eigenen Produkten Gebrauch macht, steht mittlerweile außer Frage, doch dass auch Sony darunter leiden muss, kommt überraschend. So haben die verschärften Kontrollen des App Store seitens Apple nun auch ein großes Unternehmen getroffen. Der „Sony Reader“ des namhaften Entwicklers Sony, wurde für eine Nutzung auf iPhone, iPad und iPod abgelehnt.

So wurde dem „Sony Reader“, eine E-Book-Software für die Plattformen iPhone, iPad und iPod Touch, der Einzug in den App Store verweigert und darf somit nun nicht angeboten werden. Als Begründung nennt Apple die Vorgabe, dass alle Einkäufe innerhalb einer App ebenfalls über Apple-eigene Schnittstellen und Stores ausgeübt werden müssen. Und die Kontrollen nehmen weiter ihren Lauf. So soll nach dem Medienriesen Sony, auch Amazon auf der Liste Apples stehen.

Sony nicht auf iPhone
Quelle: preisgenau.de

Amazon bietet ebenfalls einen eigenen E-Book-Reader an, bei welchem der User sich über den Safari-Browser Bücher herunterladen kann. Apples Vorhaben diese Strategien auszuschließen, stößt natürlich vielen Drittanbietern sauer auf. So erklärt Steve Haber, Chef der Sony-Abteilung „Personal Mobile and Imaging Division“, dass Sony eigene Inhalte plattformübergreifend anbieten und sich somit nicht an einen Store binden wolle.

Sony Reader App
Quelle: sony.com
Bezahlte Umfragen

Dass Apple genau dies unterbinden will, klingt plausibel, schließlich wildert der Mediengigant mit iBooks selbst in der digitalen Welt der Bücher. Apple Pressesprecherin Trudy Miller beteuerte im Nachhinein, dass sich die Richtlinien für Drittentwickler nicht geändert hätten. Gleichzeitig besteht Apple jedoch nach dem Sony Vorfall darauf, dass E-Book-Apps, die den externen Download von E-Books anbieten, auch Einkäufe innerhalb einer App ermöglichen müssen. Was im Grunde eine weitere Richtlinie darstellt.

Quelle: gizmodo.com, engadget.com, computerworld.com, areamobile.de

Deine Meinung

1 Kommentar
ralro | 3. Feb 2011, 19:54
0 Punkte  Add rating Subtract rating

AUFREGUNG UM NICHTS!!!!!!!!!
Apple reagiert wie alle, bei mir uns gibt es nur die Ware, die wir auch haben wollen. Oder hat schon mal jemand gesehen, dass ein VW-Autohaus auch Mercedes verkauft?

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. .