Apple News: Die iPad-Zeitung kommt eventuell noch 2010

Seit seinem Start wird das Apple iPad wechselweise als Totengräber oder Hoffnungsschimmer für Zeitungen bzw. deren Verlage gehandelt. Mit der News Corp. von Rupert Murdoch soll nun ein erster Medienkonzern an einer eigenen Zeitung arbeiten, die nur auf dem Apple Tablet erscheint. Später soll die Tablet-Zeitung auch auf anderen Tablets verfügbar sein.

Für die Einen ist das iPad eine sinnvolle Ergänzung zur klassischen Zeitung, für die Anderen bedeuten die Tablets das mögliche Ende der klassischen Print-Medien. Die Reaktionen der Verlage fallen entsprechend unterschiedlich aus, im Regelfall wird das Apple Tablet jedoch freundlich begrüßt. Einen neuen Weg schlägt nun die News Corp. von Medien-Mogul Rupert Murdoch ein, wie die Financial Times berichtet. So soll künftig eine eigene Zeitung erhältlich sein, die nur auf dem Apple iPad erscheinen soll.

iPad Zeitung

Quelle: preisgenau.de

Auch der Name der neuen Tablet-Zeitung soll bereits feststehen. Unter dem Titel „Daily“ soll die Zeitung für das iPad im kommenden Jahr in den USA erscheinen. Dass es sich bei „Daily“ um kein kleines Projekt handelt, wird deutlich, wenn man sich die Strukturen der ersten iPad Zeitung ansieht. So sollen alleine am redaktionellen Teil des Projekts 100 Redakteure beteiligt sein, die zuvor bei der New York Post, bei der britischen Sun oder auch beim Fernsehsender ABC tätig gewesen sein sollen.

Bezahlte Umfragen

Apple iPad Zeitung

Quelle: apple.com

Auch Apple soll eigene Mitarbeiter am Projekt beteiligt haben. Angeblich soll die „Daily“ nur auf Tablets, nicht jedoch als klassische Tageszeitung erscheinen. Auch eine Internet-Seite soll nicht geplant sein. Als möglicher Preis werden für ein Wochen-Abonnement 99 US-Cent genannt. Der Leser sollte hierfür Boulevard-Journalismus mit zahlreichen Videos und anderen Infotainment-Elementen erhalten.

Bezahlte Umfragen

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.