Apple News: Neue iMacs mit Core-i-CPU’s, Magic Trackpad und Cinema Display

Apple hat seine Desktop-Rechner der iMac-Serie überarbeitet. Die neuen All-In-One-Computer arbeiten jetzt standardmäßig mit Intels neuen Core i Prozessoren, die Grafikkarten haben mehr Arbeitsspeicher. Auch ein völlig neues Produkt hat Apple im Programm: Das Magic Trackpad erweitert die Eingabemöglichkeiten des iMac um das MacBook-typische Touchpad. Außerdem gibt es den iMac-Bildschirm in Form des neuen 27 Zoll Cinema Displays ab sofort auch ohne Computer.

Seit einigen Wochen scheint sich bei Apple alles um das neue iPhone 4 zu drehen. Mit den Neuerscheinungen erinnert der Hersteller daran, dass er nicht nur ein Smartphone herstellt. Die neuen Produkte sind ab sofort im Apple Store erhältlich.

iMac mit neuen i3, i5 und i7 Intel CPU’s

Apple hatte die iMacs das letzte Mal Ende 2009 aktualisiert. Auch das jetzt vorgestellte Update birgt keine technischen Revolutionen. Das neue Einstiegsmodell, der 21,5-Zoll-iMac für 1.199 Euro, wird jetzt statt mit Intel Core 2 Prozessor mit dem aktuellen Intel Core i3 Prozessor mit 3,2 GHz ausgeliefert.

Bezahlte Umfragen

iMac

Quelle: apple.com

Die etwas teurere Version rechnet mit 3,6 GHz. Auch der einfachste iMac hat jetzt eine ATI-Radeon Grafikkarte, die besseren 21,5-Zoll- und 27-Zoll-iMacs kommen mit 512 MB oder 1 GB Grafik-Arbeitsspeicher. Neuerdings kann man die 27-Zoll-iMacs auch zusätzlich zur normalen Festplatte mit einer extrem schnellen 256 GB SSD-Festplatte ausrüsten.

Magic Trackpad

Apple hat das Touchpad seiner MacBooks in den vergangenen Jahren sehr stark weiterentwickelt. Inzwischen bedient man die MacBooks sehr intuitiv mit Mehrfingergesten auf einem großen berührungsempfindlichen Feld.

Magic Trackpad

Quelle: apple.com

Die Vorteile dieser Eingabemethode stehen jetzt auch Besitzern von iMac, Mac Mini und Mac Pro zur Verfügung. Das Magic Trackpad ist 80 Prozent größer als das des MacBook Pro und genauso breit wie das Mac-Keyboard. Das neue Touchpad ist im Apple Store für 69 Euro zu haben.

Cinema Display

Cinema Display

Quelle: apple.com

Mit dem 27 Zoll Cinema Display erweitert Apple seine Bildschirm-Palette. Das Display ist das gleiche wie in den 27 Zoll iMacs und soll dank LED-Technik eine gleichmäßige, helle Ausleuchtung bieten. Ab September soll das 27 Zoll Cinema Display für rund 1000 Euro im Apple Store zu kaufen sein.

Bezahlte Umfragen

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.