Apple TV jetzt iCloud-kompatibel, neue AirPlay Funktionen und Foto Stream

Nach iOS 5 brachte Apple mit iOS 4.4 für Apple TV auch eine neue Software-Version für die Set-Top Box heraus. Die neue Version macht Apple TV iCloud-kompatibel und ermöglicht eine neue AirPlay-Funktion, bei der Inhalte vom iPhone 4S bzw. ipad 2 drahtlos übertragen werden können. Im Anschluss schob Apple mit der Version iOS 4.4.1 ein weiteres, fehlerbereinigtes Update hinterher – um dies dann doch wieder zurück zu ziehen.

Die Besitzer der Set-Top Box Apple TV können ab sofort auch mit dem Cloud-Dienst iCloud kommunizieren. Möglich macht dies die neue Software-Version iOS 4.4 für Apple TV, die um den Photo Stream erweitert wurde. Fotos, die unterwegs geschossen wurden, landen so automatisch auf dem heimischen Fernseher – drahtlos und ohne Synchronisation, versteht sich. Ebenfalls drahtlos können nun auch sämtliche Inhalte des iPhone 4S bzw. iPad 2 auf Apple TV übertragen werden.

Apple TV neuerungen

Quelle: appleinsider.com

Dies geschieht über AirPlay Mirroring. Die neue AirPlay-Funktion spiegelt quasi das Display von iPhone bzw. iPad auf den Flatscreen. Ebenfalls neu sind andere Themes, mit denen User Dia-Shows gestalten können. Eher auf den US-amerikanischen Markt zielen die Content-Upgrades ab. So können die User von Apple TV in den USA nun Inhalte der Eishockey-Liga NHL und Finanz-News des Wall Street Journals abrufen.

Bezahlte Umfragen

Die Online-Videothek Netflix kann nun zudem auch mit Untertiteln genutzt werden. Im Anschluss an das Update auf iOS 4.4 schob Apple zügig ein weiteres Update auf die Version iOS 4.4.1 nach. Dieses Update sollte allerdings keine neuen Funktionen bieten, sondern lediglich Fehler beheben. Dies gelang wohl jedoch nicht wie geplant. Kurzer Hand zog Apple das neuerliche Update wieder zurück.

You need to a flashplayer enabled browser to view this YouTube video

Bezahlte Umfragen

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.