ARD Livestream: EM 2012 England gegen Italien online gucken

Im Viertelfinale der Fußball-Europameisterschaft 2012 spielen heute um 20:45 Uhr Italien gegen England. Wer sich das EM Spiel gerne ansehen möchte, jedoch zu der Zeit keinen Fernseher in der Nähe hat, kann die Begegnungen auch live und kostenlos im Internet verfolgen. Dazu bietet beispielsweise die ARD über das Portal ardmediathek.de einen Live-Stream an. Doch gibt es noch weitere Möglichkeiten, sich das Viertelfinal-Spiel online anzusehen.

Die Live-Streams der ARD und des ZDF bieten zwar eine sehr gute und kostenlose Möglichkeit, sich das heutige EM-Spiel Italien gegen England im Internet anschauen zu können, doch hat die Vergangenheit gezeigt, dass es auf den beiden Portalen immer wieder zu Unterbrechungen kommen kann. Wer dem entgegenwirken möchte, kann auf das TV-Streaming-Programm Zattoo.com zurückgreifen. Hier kann man beide öffentlich-rechtliche Sender ebenfalls kostenlos empfangen, jedoch muss man sich einmalig kostenlos bei Zattoo registrieren.

Für alle, die die Spiele der EM 2012 unterwegs per Livestream auf dem Smartphone oder dem Tablet-PC sehen wollen, hat die ARD eine kostenlose App bereitgestellt. Diese gibt es sowohl für Android- und Windows-Phones, als auch für Geräte, die mit dem mobilen Betriebssystem iOS laufen. Und sollte es auch hier zu Übertragungsproblemen kommen, kann man ebenfalls auf Zattoo zurückgreifen. Allerdings muss man dafür Zugriff auf ein WLAN haben, da die Zattoo App sonst keine Übertragung herstellen kann.

Wer aus dem Ausland auf das Streaming-Angebot der ARD und des ZDF zugreifen möchte, hat allerdings ein Problem, denn um die Live-Streams nutzen zu können, benötigt man eine deutsche IP-Adresse. Doch dank der VPN-Anwendung OkayFreedom, die von chip.de kostenlos zur Euro 2012 als Download angeboten wird, lässt sich dieser Umstand leicht umgehen. Dazu muss man den VPN-Dienst nach der Installation nur noch einrichten, und kann so auch die EM Begegnungen Italien gegen England kostenlos online sehen.

Bezahlte Umfragen

Quellen: ard.de, sportschau.de, zdf.de, zattoo.com

Bezahlte Umfragen