Deals

Asus bringt 4 neue Tablet-PCs: Slider, Transformer, MeMO, Slate EP121

Gleich vier Tablets präsentierte nun Asus. Mit allen drei Geräten will Asus dem Apple iPad Konkurrenz machen. Asus setzt da insbesondere auf Vielseitigkeit, denn alle Modelle haben ihre Eigenheiten. Das Eee Pad MeMO ist besonders handlich, das Eee Pad Transformer besonders wandelbar und das Eee Pad Slider besonders vielseitig. Eine Sonderstellung nimmt das Eee Slate EP121, denn es ist das einzige Tablet, das mit Windows statt Android ausgeliefert wird.

Das günstigste Tablet im Asus Sortiment wird das Eee Pad Transformer. Ab 400 US-Dollar soll es zu haben sein. Verkaufsstart ist im April. Ausgestattet ist es mit einem Nvidia Tegra 2 Chip, Android Betriebssystem und zwei Kameras. Das 10,1 Zoll Modell kann mittels einer Docking Station um eine vollwertige Tastatur erweitert werden. Daher der Name Transformer.

Asus Eee Transformer
Quell: asus.com

100 US-Dollar mehr wird das Eee Pad Slider kosten. Die Preise beginnen hier bei rund 500 US-Dollar. Das Eee Pad Slider soll im Mai erscheinen. Technisch basiert das Eee Pad Slider auf dem Eee Pad Transformer. Es hat also ebenfalls einen 10,1 Zoll Display, einen Nvidia Tegra 2 Chip, eine 1,2 Megapixel Front- und 5 Megapixel Hauptkamera. Anders als beim Transformer ist die Tastatur beim Slider, wie der Name es vermuten lässt, bereits in das Gehäuse des Tablets integriert. Es wird ähnlich wie bei einem Smartphone ausgeschoben, bietet allerdings keine volle Tastengröße.

Asus Eee Pad Slide
Quelle: asus.com
Bezahlte Umfragen

Zum gleichen Preis gibt es ab Juni auch das Eee Pad MeMO. Das kleine Eee Pad MeMO besitzt ein 7 Zoll Display und ist somit deutlich handlicher. Als Alternative zur Bedienung mit dem Finger liefert Samsung einen Stylus. Auf eine Tastatur muss man beim Eee Pad MeMO allerdings verzichten. Stattdessen soll das kleine Asus Tablet jedoch auch handschriftlich bedient werden können.

Asus Eee Pad MeMo
Quelle: asus.com

Etwas aus der Rolle fällt hingegen das Eee Slate EP121. Es ist das einzige Asus Tablet, das nicht auf Android basiert. Stattdessen setzt Asus beim Eee Slate EP121, das für rund 1.000 US-Dollar in den nächsten Wochen starten soll, auf Windows 7 Home Premium.

Asus Eee Slate EP 121
Quelle: asus.com

Als Prozessor kommt ein Intel Core i5 zum Einsatz. Das Display hat eine Diagonale von 12,1 Zoll und eine Auflösung von 1.280 mal 800 Pixeln. Das Eee Slate EP121 ist eher für den Business-User konzipiert.

Deine Meinung

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. .