Deals

ATI Radeon HD 5570: Grafikkarte mit DirectX 11 für Einsteiger vorgestellt

Nachdem AMD in der vorigen Woche die ATI Radeon HD 5450 vorgestellt hat, bringt der Hersteller nun mit der ATI Radeon HD 5570 eine etwas stärkere Grafikkarte heraus.

ATI Radeon HD 5570
Quelle: ati.amd.com

Wie bei der ATI Radeon HD 5450 handelt es sich bei der ATI Radeon HD 5570 um ein preiswertes Einsteigermodell. Sie kostet zwar nur wenig mehr, bietet für den kleinen Aufpreis jedoch ein spürbares Leistungs-Plus.

Die ATI Radeon HD 5570 verfügt über wesentliche Ausstattungsmerkmale der 5000er Serie, darunter die AMD Eyefinity Technolgie, die den Anschluss (VGA, DVI, HDMI) von drei Bildschirmen gleichzeitig erlaubt, was sowohl beim Spielen als auch beim Arbeiten von Vorteil ist. DirectX 11 und ATI Stream beherrscht die neue Einsteiger-Grafikkarte ebenfalls.

Bezahlte Umfragen

Die ATI Radeon HD 5570 steht von ihrer Leistungsfähigkeit zwischen der relativ schwachen ATI Radeon HD 5450 und der echten Spieler-Grafikkarte ATI Radeon HD 5670. Sie ist mit dem 40nm Grafikchip Redwood ausgestattet, der mit 650 MHz getaktet ist. Statt GDDR5 wird nur der langsamere DDR3-Arbeitsspeicher mit einer Taktfrequenz von 900 MHz verwendet.

Im Einsatz liegt die Leistungsaufnahme bei rund 38 Watt, im Leerlauf bei knapp 10 Watt. Als Standardmodell ist die ATI Radeon HD 5570 mit einem Lüfter ausgestattet, doch es wird vermutet, dass bald auch eine lüfterlose Variante mit passiver Kühlung zu kaufen sein wird. Aufgrund ihrer geringen Abmessungen muss für die PCI-Express-Karte im Computergehäuse kein zusätzlicher Slot geopfert werden. Ein extra Kabel für die Stromversorgung benötigt die ATI Radeon 5570 nicht.

Deine Meinung

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. .