Bing.com ist für Microsoft ein Geldgrab – Mehr als 1 Milliarde Verlust

Seit Juni 2009 versucht Microsoft mit Bing gegen Google zu bestehen. Bislang konnte Bing jedoch kaum Marktanteile von Google klauen. Mit dramatischen Folgen. Microsoft macht mit Bing Verluste von fast 1 Milliarde US-Dollar – pro Quartal. Die Tendenz ist dabei eher steigend, als abnehmend. Insgesamt hat Bing seit seinem Start vor gut zwei Jahren 5,5 Milliarden US-Dollar vernichtet.

Microsoft startete die Suchmaschine Bing im Juni 2009 als Alternative zu Google. Dieser Plan ging nur bedingt auf. Zwar liefert Bing tatsächlich gute Suchergebnisse – teilweise sogar deutlich bessere als Google – an den Kräfteverhältnissen hat sich jedoch kaum etwas geändert. Google bleibt weiter klarer Marktführer. Bing konnte zwar seinerseits seine Marktanteile ausbauen, dies gelang jedoch in erster Linie über Kooperation – was Google daher kaum schwächte.

Microsoft Bing Verluste
Quelle: microsoft.com

Laut aktueller Daten von Comscore kommt Bing derzeit auf einen Marktanteil von knapp 15 Prozent. Das reicht offenbar nicht aus, um profitabel zu arbeiten. Wie groß und dramatisch die Verluste sind, die Bing allerdings tatsächlich einfährt, war bislang nicht bekannt. Laut einem Bericht von money.cnn.com verliert Microsoft derzeit fast eine Milliarde US-Dollar mit Bing – pro Quartal. Insgesamt soll Bing so seit Juni 2009 5,5 Milliarden US-Dollar vernichtet haben. Tendenziell sollen die Verluste in den letzten Monaten sogar eher größer, als kleiner geworden sein.

Bezahlte Umfragen

Insider glauben, dass Microsoft mit Bing erst ab einem Marktanteil von 25 bis 30 Prozent profitabel werden kann. Derzeit erscheint jedoch unklar, wie die Marktanteile derart gesteigert werden können. Die letzten Planungen Microsofts sehen vor, Bing enger an andere Microsoft Produkte zu binden und die Suchergebnisse über Kooperationen mit anderen Unternehmen (wie vor einiger Zeit etwa mit Facebook) weiter zu verbessern. Ob dies für eine Verdopplung des Marktanteils ausreicht, bleibt abzuwarten.

Quelle: money.cnn.com

Deine Meinung

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. .