Canon EOS 60D DSLR: Technische Daten, Preis und Release-Datum enthüllt

Der Kamerahersteller Canon hat sein neues Modell EOS 60D angekündigt. Bei der Canon EOS 60D handelt es sich um eine digitale Spiegelreflexkamera der Mittelklasse mit vielen Funktionen. Die 18 Megapixel-Kamera kommt im Oktober in Deutschland auf den Markt und soll 1.149 Euro kosten.

Das Auffälligste am komplett neu gestalteten Gehäuse der Mittelklasse-Kamera Canon EOS 60D ist ihr Schwenk-Display, mit dem Aufnahmen aus ungewöhnlichen Perspektiven einfacher werden. Fotografiert man beispielsweise aus der Froschperspektive, muss man sich nicht selbst auf den Boden legen, um zu erkennen, worauf man das Objektiv gerade richtet. Man dreht und schwenkt einfach das Kamera-Display in die passende Stellung. Mit 3 Zoll Durchmesser ist das relexionsarme Display dazu ziemlich groß. Die Auflösung beträgt 1.040.000 Sub-Pixel.

Canon 60 D Spiegelreflex

Quelle: Canon.de

Die Canon EOS 60D verfügt über einen 18 Megapixel auflösenden APC-Sensor, einen DIGIC-4-Bildprozessor sowie einen 9-Punkt-Autofokus. Der ISO-Bereich von ISO 100 ? 6.400 kann auf ISO 12.800 erweitert werden. Diese digitale Spiegelreflexkamera ist aufgrund ihrer schnellen Signalverarbeitung gut für Serienaufnahmen geeignet. Die Canon EOS 60D kann bis zu 5,3 Bilder in der Sekunde aufnehmen und dabei bis zu 58 Fotos in hoher Auflösung in einem Pufferspeicher ablegen.

Bezahlte Umfragen

Zusätzlich zum integrierten Blitz steht ein Speedlite Transmitter zur Verfügung, der kabellos Speedlite-Blitzgeräte steuern kann. Das ist ein sehr seltenes Feature. Ebenfalls drahtlos kann die Canon EOS 60D Fotos und Videos unter Verwendung von Eye-Fi-Speicherkarten per WLAN übertragen. Wer viel Speicherplatz benötigt, kann die digitale Spiegelreflexkamera mit SDHC-Karten bestücken, die eine Kapazität von bis zu 2 TB haben. Videos zeichnet die neue Canon EOS 60D in Full-HD (1080p) auf, wobei man sich zwischen Bildwiederholungsraten von 24, 25 und 30 Bildern in der Sekunde entscheiden kann.

Noch flüssigere Videos erhält man bei niedriger HD-Auflösung (720p), denn hier stehen Wiederholungsraten von 50 und 60 Bildern in der Sekunde zur Wahl. Dank HDMI-Schnittstelle findet die digitale Spiegelreflexkamera Anschluss an Flachbildfernseher mit HDMI-Anschluss. Bei der Canon EOS 60D stehen sehr viele Funktionen zur Wahl, wovon vor allem Nutzer profitieren, die möglichst wenige Einstellungen selbst vornehmen möchten.

Die Funktionsvielfalt geht so weit, dass einige Kreativfilter wie Weichzeichner, Körnigkeit und Miniatur-Effekt eine entsprechende Nachbearbeitung am Computer überflüssig machen. Im Oktober soll die Canon EOS 60D für 1.149 Euro (Preisempfehlung ohne Objektiv) in den Handel kommen.

You need to a flashplayer enabled browser to view this YouTube video

Bezahlte Umfragen

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.