DVD Flatrate – DVDs und Blue Ray Filme ausleihen

Blue Ray schickt sich an, die DVD abzulösen. Blue Ray Dics gelten als verlässlicher Datenspeicher und überzeugen durch die hochauflösende Wiedergabe von Filmen.

Über neue DVD Fatrates wie von Lovefilm oder Amazon muss man DVD oder Blue Ray Filme nicht unbedingt kaufen, sondern kann diese wie in einer herkömmlichen Videothek ausleihen. Die Hin – und Rücksendung der Filme wird dabei meist kostenfrei durch vorfrankierte Briefumschläge abgewickelt.

Die Blue Ray Discs bieten bis zu fünf mal so viel Speicherplatz wie DVDs und sind somit prädestiniert, auch hochauflösendes Filmmaterial zu speichern. Positiv fällt auf, dass Blue Ray Discs resistenter als DVDs sind, womit sie sich besser für die Speicherung von Computerdaten und Filmmaterial eignen als die herkömmlichen Speichermedien.

Bezahlte Umfragen

Durch diese Eigenschaften ist die Blue Ray Disc im Verleih auch länger haltbar. Einer der Gründe, warum der DVD Nachfolger erst verspätet auf den Markt gekommen ist, ist die langwierige Entwicklung des Kopierschutzes.

Speziell die Filmindustrie hat sich dafür eingesetzt, dass die Blue Ray Technik einen lückenlosen Kopierschutz bietet. Das bedeutet unter anderem, dass angeschlossene Monitore und Fernsehgeräte das HD Ready Logo tragen müssen, damit das Bild nicht schwarz bleibt.

Wenn man Blue Ray Filme über eine Verleih Flatrate beziehen möchte, kann man davon ausgehen, dass die Filme nicht kopiert werden können.

1 Kommentar
Thomas | 18. Aug 2009, 08:55
0 Punkte  Add rating Subtract rating

Kaum ist der Formatkrieg entschieden, drängt es den DVD Nachfolger Blu Ray auch in die PCs. Zwar werden Laufwerke und Grafikkarten für Blue Ray Filme immer günstiger, doch die aufwendig programmierten Film-Menüs und Kopierschutzverfahren verlangen dem Prozessor sehr viel an Leistung ab.

Blu Ray Filme stellen die PC-Hardware auf eine harte Probe. Nicht nur, dass Grafikkarten und Monitore neue Kopierschutzfunktionen unterstützen müssen, auch Abspielprogramme und Prozessoren werden stark gefordert. Immer aufwendiger programmierte Java-Menüs und zusätzliche Video-Kommentare, wie man sie auf den neuesten Filmproduktionen findet, benötigen sehr viel Rechenleistung.

Zur Archivierung eignet sich die Blu Ray Disc bisher nur eingeschränkt. Brenner und Rohlinge sind noch unverhältnismäßig teuer und belasten das Portemonnaie stärker als externe Festplatten. Die Daten werden zwar relativ sicher gespeichert, es dauert mitunter jedoch sehr lange bis 25 Gigabyte auf eine Blu Ray Disc geschrieben sind. Am besten sind derzeit Kombilaufwerke, die Blu Ray Discs lesen und DVDs wie auch CDs zusätzlich brennen.

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.