Final Fantasy 14 Online: Benchmarks zum Gameplay des MMORPG

Schon seit geraumer Zeit gibt es die so genannten Massen-Mehrspieler-Online-Rollenspiele, kurz: MMORPG. Zu den bekanntesten zählt hier sicherlich Final Fantasy vom Publisher Square Enix. Seit dem im Jahre 2002 der 11. Teil auf den Markt kam, das erste MMORPG der Serie, infizierten sich millionen von Spielern weltweit. Jetzt, nach mittlerweile acht Jahren, bringt Square die Fortsetzung im Online-Multiplayer-Bereich: Final Fantasy XIV.

Seit dem die japanische Software-Schmiede im Jahre 1987 den aller ersten Teil aus dem Final Fantasy-Universum auf den Markt brachte, wuchs die Fan-Gemeinde nicht nur in Japan stetig an. Die Spieler-Zahlen erreichten ihren bisherigen Höhepunkt, als Square Enix mit Final Fantasy XI das erste Multiplayer-Online-Spiel veröffentlichte. Seit dem, mittlerweile sind fast acht Jahre ins Land gezogen, klingt der Ruf der Community nach einer Fortsetzung.

Final Fantasy 14 Online

Quelle: finalfantasyxiv.com

Die Entwickler-Studios erhörten ihre Fans, denn wie jetzt bekannt wurde, soll noch in diesem Jahr der nächste Teil des MMORPG, Final Fantasy XIV, an den Start gehen. Doch seit dem die ersten Screenshots des Spiels veröffentlicht wurden, machen sich viele Spieler Sorgen, dass der lang erwartete Teil mehr recht als schlecht auf den heimischen Rechnern laufen könnte. Wohl nicht zu Unrecht, denn bei diesen Bildern muss man sich wirklich fragen, ob es sich tatsächlich um In-Game-Grafik handelt.

Bezahlte Umfragen

Final Fantasy 14 Online

Quelle: finalfantasyxiv.com

Dieser Hilferufe der Fan-Gemeinde lies Entwickler Square Enix nun reagieren, und sorgt mit einem Benchmark-Test schon lange vor der Veröffentlichung für die Möglichkeit, sein aktuelles System im Bezug auf die Anforderungen zu testen. Gemeinsam mit dem Hardware-Hersteller Nvidia wurde ein selbständig lauffähiger Test entwickelt, der auf der Homepage von Square Enix als auch bei Nvidia direkt heruntergeladen werden kann. Die etwa 170 Megabyte große Datei bietet zwar nicht wirklich viele Einstellmöglichkeiten. Die Auswahl bewegt sich gerade einmal zwischen 720p- und Full HD-Auflösung. Nachfolgend nun also die Aufschlüsselung der möglichen Ergebnisse:

„Fantastisches Spielerlebnis“ (8000 )
Das Spielerlebnis kann auf höchstem Niveau gespielt werden. Die Spieleinstellungen können den persönlichen Wünschen entsprechend vorgenommen werden.

„Tolles Spielerlebnis“ (5500 bis 7999)
Ein einwandfreies, flüssiges Spielerlebnis ist gegeben. Selbst bei sehr hohen Grafikeinstellungen wird die Bild- und Spielqualität nicht beeinträchtigt.

„Sehr komfortabel spielbar“ (4500 bis 5499)
Ein komfortables Spielen ist möglich. Gegebenenfalls kann für leistungsstärkere Grafikkarten eine höhere Grafikeinstellung gewählt werden.

„Komfortabel spielbar“ (3000 bis 4499)
In der ausgelieferten Standardeinstellung spielbar. Gegebenenfalls kann für leistungsstärkere Grafikkarten eine höhere Grafikeinstellung gewählt werden.

„Normal spielbar“ (2500 bis 2999)
In der ausgelieferten Standardeinstellung spielbar.

„Spielbar“ (2000 bis 2499)
Abhängig von der aktuellen Rechenlast noch spielbar, es muss jedoch mit Einbrüchen in der Bildwiederholrate gerechnet werden. Es wird eine ressourcenschonende Spieleinstellung empfohlen.

„Schwer spielbar“ (1500 bis 1999)
Unter deutlichen Einbrüchen der Bildwiederholtrate spielbar. Ressourcenschonendere Grafikeinstellungen zeigen eher keine Besserung.

„Kaum spielbar“ (bis 1500)
Entspricht nicht den Mindestanforderungen des Spiels.

Bezahlte Umfragen

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.