Fotos des Sony Ericsson PlayStation Handys: Fake oder Echt?

Kaum sind erste Fotos des Sony Ericsson PlayStation Handys aufgetaucht, da gibt es schon Zweifel, ob die Bilder tatsächlich einen echten Prototypen zeigen. Kritiker meinen einige Widersprüche erkannt zu haben, die die Fotos unglaubwürdig machen würden. Andere Details wiederum deuten eher auf die Echtheit der Aufnahmen hin.

Gerüchte über das Sony Ericsson PlayStation Handy kursieren schon seit Monaten im Internet. Das amerikanische Magazin engadget.com hat nun erste Fotos veröffentlicht, die angeblich einen Prototypen des PlayStation Handys zeigen. Die Experten von engadget, die bereits viel Erfahrung mit angeblichen und tatsächlichen Handy-Prototypen haben, gehen davon aus, dass die Bilder authentisch sind.

PlayStation Phone

Quelle: engadget.com

Kurze Zeit nach der Veröffentlichung durch engadget.com meldete die Gamer-Webseite nowgamer.com erste Zweifel an. Zum Einen wundern sich die nowgamer.com Redakteure über den Staub am Rand des Displays. Dabei ist es durchaus üblich, dass ein Prototyp während der Erprobungsphase durch viele Hände geht und entsprechende Spuren abbekommt.

Bezahlte Umfragen

Der andere Punkt, der nowgamer.com suspekt vorkommt, sind zwei mit A und B bezeichnete Knöpfe, die auf einem der Bilder zu erkennen sind. In der Tat wäre es logischer, wenn diese Knöpfe statt der Buchstaben A und B die normalen PlayStation Symbole tragen würden. Aber auch das lässt sich erklären: Immerhin soll das PlayStation Handy auf dem Android-Betriebssystem aufbauen. Das könnte zu der Notwendigkeit führen, bestimmte Tasten abweichend vom PSP-Standard zu bezeichnen.

Sony Computer Entertainment Europe äußerte sich auf Nachfrage von nowgamer.com nicht zu dem Thema. Wie in früheren Fällen beharrte die Pressestelle darauf, dass Sony sich nicht zu Gerüchten und Spekulationen äußere.

Bezahlte Umfragen

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.