Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Gerücht: Apple veröffentlicht iPad 2 Plus mit besserem Display noch in 2011

Größtenteils erfreut sich das iPad 2 bei den Apple-Fans relativ großer Beliebtheit, doch gab es auch viele skeptische Stimmen. Die Auflösung des bekannten Tablet-Rechners ist mit der des Vorgängers identisch. Doch dies soll sich schon bald ändern, zumindest nach der Meinung eines Analysten. Laut diesem soll mit dem „iPad 2 Plus“ ein weiteres Tablet erscheinen, welches über eine höhere Auflösung verfügt. Angeblich soll es noch gegen Ende diesen Jahres auf dem Markt eintreffen.

Die Spekulationen bezüglich eines modernisierten iPad 2 gehen auf den FBR Kapitalmarktforscher Craig Berger zurück. Laut Berger soll sich das kalifornische Unternehmen Apple über Produktionskosten bei verschiedenen asiatischen Zulieferern schlau gemacht haben. Wann die Produktion anlaufen soll, oder wann das Gerät letztendlich in den Läden verfügbar ist, konnten diese Firmen der Quelle allerdings nicht verraten. Eine Veröffentlichung zum Ende dieses Jahres scheint laut Berger jedoch realistisch.

Apple iPad 2
Quelle: engadget.com

Die übernommene Auflösung des iPad war iPad 2-Interessierten oftmals ein Dorn im Auge. Wo das Retina Display des aktuellen iPhone 4 eine Pixeldichte von 326 ppi bietet, liegt die des iPad 2 lediglich bei 132 Pixeln pro Zoll. Das aktualisierte Tablet soll, laut der Quelle, eine drastische Besserung auf zirka 250 bis 300 ppi erhalten. Dieser Wert würde also knapp unter dem des Apple Smartphones mit dem Retina Display liegen. Durch diese Verbesserung würde sich dann natürlich auch dementsprechend die Gesamtauflösung des Tablet-Rechners erhöhen.

Bezahlte Umfragen

Doch warum der späte Sinneswandel? Eine Erklärung der Vorgehensweise wäre, dass die Herstellung der neuen Displays deutlich aufwändiger ist, als die der aktuellen Pendants. Um Lieferverzögerungen zu vermeiden, könnte sich Apple somit gegen das hochwertigere Modell entschieden haben. Laut Berger würde Apple das neue Gerät erst veröffentlichen, nachdem die interne Zielsetzung von 40 bis 45 Millionen abgesetzten iPad 2 erreicht werden konnte.

Quellen: macnews.de, 9to5mac.com

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.