Deals

Google Android: Marktanteil Nokias sinkt auf den tiefsten Stand seit 14 Jahren

Eine neue Statistik von Gartner bestätigt einen Trend, der bereits vor Monaten begonnen hat. Die Umwälzung auf dem Handy-Markt geht demnach weiter. Vor allem bei den Smartphones gibt es einen regelrechten Boom. Der Marktführer Nokia hat jedoch weiterhin hart zu kämpfen. Bei einem um 19 Prozent wachsenden Gesamtmarkt, konnte der finnische Hersteller nur um 2 Prozent zulegen. Der Marktanteil Nokias sank dadurch auf den tiefsten Stand seit 14 Jahren.

Im ersten Quartal des Jahres 2011 konnten weltweit 428 Millionen Mobiltelefone verkauft werden. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist dies eine Steigerung von 19 Prozent. Wichtigster Hersteller bleibt Nokia. Doch Nokia hat weiterhin hart zu kämpfen.

Nokia und Symbian
Quelle: nokia.com, symbian.nokia.com

Insgesamt konnten die Finnen in den ersten drei Monaten des Jahres 107,5 Millionen Handys verkaufen. Dies sind zwar 2 Prozent mehr als im ersten Quartal des Jahres 2010, wegen des wachsenden Gesamtmarkts sank der Marktanteil Nokias jedoch auf den tiefsten Stand seit 14 Jahren.

Gartner Statistiken
Quelle: gartner.com
Bezahlte Umfragen

Während die Finnen nach dem ersten Quartal des Jahres 2010 noch auf einen Marktanteil von 30,6 Prozent kamen, liegt Nokia nun nur noch bei 25,1 Prozent. Der Abstand zu Samsung als zweitgrößtem Hersteller ist allerdings weiterhin groß. Die Südkoreaner konnten in den ersten drei Monaten des Jahres 2011 68,8 Millionen Mobiltelefone verkaufen. Weiter aufwärts geht es im Smartphone-Bereich. Mittlerweile ist fast jedes vierte verkaufte Mobiltelefon ein Smartphone.

Gartner Statistiken
Quelle: gartner.com

Android ist dabei die am weitesten verbreitete Plattform. Der Marktanteil des Google Betriebssystems liegt bei 36 Prozent. Nokias Symbian Plattform verliert im Gegenzug weiter an Boden. In den ersten drei Monaten des Jahres 2010 hatte Symbian noch einen Marktanteil von 44,2 Prozent, nun sind es nur noch 27,6 Prozent. Apples iOS legte hingegen deutlich zu. Im ersten Quartal des Jahres 2010 verkaufte der Konzern aus Cupertino noch 8,4 Millionen Smartphones, nun sind es bereits 16,9 Millionen. Der Marktanteil stieg dadurch von 15,3 auf 16,8 Prozent.

Quelle: Gartner

Deine Meinung

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. .