Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Google Chrome – Alles was du über den Google Browser wissen musst

Der beliebte Google Browser Chrome kann mehr als die meisten User wissen. Zahlreiche Funktionen kommender Versionen sind bereits heute in den Browser integriert. Wir erklären, wie sich die wichtigsten neuen Funktionen von Chomre bereits heute nutzen lassen.

Google entwickelt seinen Chrome Browser kontinuierlich weiter. Zahlreiche neue Funktionen und Verbesserungen, die in kommenden Versionen umgesetzt werden sollen, kann man bereits heute nutzen. Der Google Chrome Browser kann also viel mehr, als die meisten User wissen.

Google Chrome Browser
Quelle: google.com

Zu den versteckten Funktionen gelangt man, in dem man in der URL-Zeile about:flags eingibt. Anschließend lädt eine interne Konfigurationsseite des Chrome Browsers Die wichtigsten Geheim-Funktionen erklären wir hier.

Bezahlte Umfragen

Seitliche Tabs

Für die Besitzer eines Widescreen-Monitors interessant ist die Option die Tableiste nicht waagrecht, sondern senkrecht anzuordnen. Mit einem Rechtsklick auf einen Tab kann man zu dieser Ansicht wechseln (?Seitliche Tabs verwenden?).

Tabbed Settings

Normalerweise erscheinen die Konfigurationsmenüs von Chrome in einem separaten Fenster. Wählt man die Geheimfunktion Tabbed Settings aus, werden die Einstellungen wie eine Internetseite als Tab angezeigt.

Google Instant

Schneller Surfen dank Google Instant. Bereits beim Tippen erkennt Chrome nach der Aktivierung die eingegebene URL und startet den Ladevorgang sofort. Kennt Chrome die URL noch nicht, weil man die Internetseite noch nie aufgerufen hat, startet der Ladevorgang automatisch nach Eingabe der Top-Level Domain.

GPU Accelerated Compositing

3D CSS ermöglicht das Erstellen von Animationen ohne Flash. Aktiviert man die Funktion GPU Accelerated Compositing, hilft die Grafikkarte beim Darstellen solcher Animationen, was die Performance des Rechners beim Surfen verbessert.

WebGL

Für einen Performance-Schub sorgt man auch, wenn man die Funktion WebGL aktiviert. Mit der Grafikschnittstelle der Zukunft sollen künftig sogar 3D-Spiele im Browser möglich sein. Aktiviert man die Funktion, unterstützt auch die Grafikkarte den Hauptprozessor.

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.