Google+: Facebook Fotos, Kontakte und Statusmeldungen exportieren – so geht’s

Nach dem Erfolg, trotz der Testphase, von Google+, sah sich Facebook gezwungen sämtliche Exportfunktionen aus dem Featureangebot zu entfernen, um schnelle Plattformwechsel zu vermeiden. Denn gerade bei besonders gut gefüllten Profilen ist es mehr als nervig, wenn sämtliche Daten von Hand kopiert werden müssen. Ein paar kleine Kniffe sind allerdings dennoch übrig geblieben, die den Social Network-Wechsel ein wenig einfacher gestalten können.

Bekanntlich gibt es bereits schon jetzt viele Facebook-User, die sich von der sozialen Plattform abwenden, da sie immer mehr um ihre Privatsphäre bangen. Da passt es natürlich, dass sich mit Google+ eine neue Community anbietet. Doch wie schafft man den Wechsel einfach und unkompliziert? Dazu geben wir im folgenden Artikel einige Tipps, beginnend mit den geteilten Informationen, wie Statusmeldungen, die wie folgt exportiert werden können:

1. Facebook Statusmeldungen exportieren

  • Zunächst werden im Menü „Konto“ die „Kontoeinstellungen“ aufgerufen.
  • In den eingeblendeten Einstellungen, gibt es weiter unten die Option „Lade deine Informationen herunter“.
  • Nach zweimaligem Klick auf „Herunterladen“ startet Facebook den Download der vom Nutzer geteilten Daten.
Bezahlte Umfragen

2. Facebook Fotos mit dem App PhotoGrabber sichern

  • Nach dem Entpacken und dem Klick auf „Login“ innerhalb der Anwendung, öffnet sich der Browser und wartet auf die Genehmigung, auf das Facebook-Profil zuzugreifen. Dies muss man „zulassen“.
  • Kurz darauf erscheint eine weitere Seite, mit einem speziellen Code. Dieser muss mittels STRG + C in die Zwischenablage kopiert werden.
  • Nun wird der gerade kopierte Code ins Programm eingefügt.
  • Danach wird eine Liste von Personen angezeigt, von denen Bilder heruntergeladen werden sollen, falls der Nutzer selbst darauf verlinkt ist.
  • Ein Klick auf „Begin Download“ startet nun das Herunterladen in den angegebenen Ordner.

3. Facebook Kontakte herunterladen

Grundsätzlich ist das Exportieren von Kontakten auf Facebook selbst nicht möglich. Doch mit einem kleinen Schlupfloch funktioniert es (noch).

  • Zunächst muss sich der Nutzer ein Mail-Konto auf yahoo.com anlegen.
  • Dort können Kontakte aus Facebook in die Yahoo-Kontaktliste importiert werden.
  • Unter „Werkzeuge“ befindet sich nun der Kontaktlistenexporter.
  • Jetzt kann sich die CSV Datei heruntergeladen werden, welche über Gmail Google+ hinzugefügt werden kann.

Quellen: techcrunch.com, zdnet.com

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.