Google Handy: Vodafone nimmt Nexus One Touchhandy aus Sortiment

Diese Neuigkeit versetzt viele Branchen-Interessiert in helle Aufregung: der Anbieter Vodafone stoppt ab sofort den Verkauf des Google-Handys Nexus One. Natürlich gab es dazu direkt die verschiedensten Gerüchte, warum sich Vodafone zu diesem Schritt entschlossen haben könnte. Der Anbieter hat sich jetzt dazu geäußert und gab als Grund diverse Lieferschwierigkeiten an. Man wolle mit diesem Schritt die Kunden vor langen Wartezeiten bewahren, so das Unternehmen.

Mit dem Nexus One hat Google den Smartphone-Markt aufgemischt. Die Absatzzahlen stiegen in den letzten Monaten nahezu täglich an und der Erfolg des Google Handys, in Verbindung mit dem Android-Betriebssystem, war weltweit nicht mehr von der Hand zu weisen. Umso mysteriöser ist die Aussage des Anbieters Vodafone, das Smartphone jetzt komplett aus dem Sortiment zu nehmen. Den Grund lieferte das Unternehmen jedoch direkt nach: da es bei den verbauten AMOLED-Displays zu Lieferengpässen kommt, möchte Vodafone seinen Kunden zu lange Wartezeiten ersparen.

Google Handy Nexus One

Quelle: google.com

Die Displays werden von Samsung geliefert, jedoch benötigt der Hersteller für die eigene Handy-Produktion selbst einen Großteil der Hardware. Aus diesem Grund kann Samsung nur noch wenige Bauteile an HTC, dem Produzenten des Google Handys, ausliefern. Durch diesen Engpass müssten Käufer Wochen oder gar Monate auf ihr bestelltes Google Handy warten. Diesen Umstand möchte das Unternehmen seinen Kunden ersparen und setzt daher den Verkauf des Nexus One vorerst aus.

Bezahlte Umfragen

Der Hersteller HTC hat im Gegenzug angekündigt, dass man in naher Zukunft die AMOLED-Displays von Samsung gegen die SLCDs von Sony ersetzen wird. Der Lieferengpass betrifft, laut Aussagen aus dem Hause HTC, nämlich auch die eigene Smartphone-Produktion. Wann und ob das Google-Handy überhaupt wieder in das Produkt-Portfolio von Vodafone aufgenommen wird, wurde bislang nicht bekannt. Die Aussage von Google, dass es keinen Nachfolger für das Nexus One geben wird und auch der Umstand, dass der Verkauf in den Vereinigten Staaten bereits eingestellt wurde, lässt die Vermutung zu, dass es in Zukunft nur noch Restposten geben wird.

Bezahlte Umfragen

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.