Google Nexus Tablet: LG arbeitet am iPad 2 Killer, Release noch 2011

Laut der russischen Website mobile-review.com, plant der Suchmaschinenriese Google ein Nexus Tablet-Rechner, angetrieben vom mobilen Betriebssystem Android. Weiter soll das Unternehmen LG für die benötigte Hardware sorgen, allerdings wäre es dem Hersteller somit untersagt, jegliche eigene Software auf dem Tablet zu verwenden. Sogar ein Veröffentlichungszeitrahmen wurde genannt. Demnach soll das Nexus Tablet noch dieses Jahr, gegen Ende Sommer oder Anfang Herbst, auf dem Markt erscheinen.

Bereits im Vorfeld folgte Google dieser Strategie, indem die Geräte zwar von Drittherstellern produziert, jedoch ausnahmslos mit der eigenen Software verwendet wurden. Im Januar 2010 war es das Nexus One, welches vom taiwanischen Unternehmen HTC hergestellt, und im Endeffekt mit Android 2.1 ausgeliefert wurde. Im Dezember des letzten Jahres verließ dann das Nexus S die Samsung-eigenen Produktionshallen, ausgestattet mit Android 2.3 Gingerbread.

lg Optimus Pad

Quelle: geek.com

Allerdings mutet der Veröffentlichungszeitrahmen ein wenig merkwürdig an. Sämtliche Nexus Produkte wurden nämlich gleichzeitig mit der neusten Android Version veröffentlicht. Mit Android 3.0 hat Google allerdings schon ein tablet-fähiges Betriebssystem auf dem Markt. Somit verdichten sich gegenwärtig die Spekulationen, ob mit dem neuen Nexus Tablet gleichzeitig die Version 4.0 des Android Betriebssystems, bekannt unter dem Projektnamen „Ice Cream“, veröffentlicht werden könnte.

Bezahlte Umfragen

Die Nexus Smartphones haben sich in der Vergangenheit nicht sonderlich gut verkauft, da nur wenige Anbieter dieses Mobiltelefon in der eigenen Produktlinie führen. Da ein Tablet-PC hingegen nicht notgedrungen an einen Anbieter geknüpft ist, könnte sich dieser Weg als ertragsreicher herausstellen. Als Zeitrahmen für die Veröffentlichung wird momentan Ende Sommer bis Anfang Herbst diesen Jahres gehandelt. Wir berichten erneut zum Thema, sobald es weiterführende Informationen dazu gibt.

Quellen: mobile-review.com, techcrunch.com, zdnet.com

Bezahlte Umfragen

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.