Halo: Reach bricht Halo 3 Xbox-Live Rekord

Der Shooter Halo gehört, natürlich besonders für die Xbox-Spieler, zu dem Action-Game schlechthin. Der bekannte Hauptcharakter, der Master Chief, ist Gamern weltweit ein Begriff und mit Halo: Reach findet die Shooter-Reihe nun ihren krönenden Abschluss. Der letzte Teil der Serie ist zwar gerade erst auf dem Markt, doch gehen Analysten und Branchen-Kenner bereits schon jetzt davon aus, dass Halo: Reach den Spiele-Rekord auf Xbox Live und wahrscheinlich auch den Verkaufs-Rekord vom Vorgänger Halo 3 noch übertreffen wird.

Alles begann Anfang 2002, als die Entwickler von den Bungie Studios den ersten Teil des Shooters Halo veröffentlichten. In den Folgejahren mauserte sich die Serie zu der wohl erfolgreichsten überhaupt, besonders durch den exklusiven Vertrieb für die Xbox. Als im September vor drei Jahren mit Halo 3 der mittlerweile dritte Teil des Shooters auf den Markt kam, explodierten die Verkaufszahlen und bescherten den Entwicklern und auch Microsoft Traumgewinne in gerade einmal 24 Stunden.

Halo: Reach Srceenshot Surrounded

Quelle: bungie.net

Dieser Erfolg wird sich, wenn die Branchen-Experten Recht behalten, durch Halo: Reach sogar noch steigern lassen. Der offiziell letzte Teil des Shooters ist zwar gerade erst in den Handel gekommen, wird aber nichts desto trotz schon jetzt als erfolgreichster Teil der Shooter-Serie herausgestellt. Erste Verkaufszahlen gibt es bislang zwar noch nicht, jedoch werden wir hier darüber berichten, sobald die ersten aussagekräftigen Statistiken vorliegen. Da mit Halo: Reach die Ära des Master Chiefs endet, kann man jedoch davon ausgehen, dass die Experten richtig liegen.

Bezahlte Umfragen

Halo: Reach Srceenshot Firefight Beachhaed

Quelle: .bungie.net

Auch wurde jetzt bekannt, dass Microsoft bereits nach einem möglichen neuen Franchise-Partner sucht, um an die Erfolge der exklusiven Xbox-Games an zu knüpfen. Bisher gibt es allerdings keine näheren Informationen dazu, welche Spiele-Schmiede mit Microsoft zusammen arbeiten wird. Fest steht jedoch, glaubt man den Aussagen von Neil Thompson, dem Microsoft-Chef in Großbritannien, dass es in jedem Fall wieder ein Spiel aus dem Shooter-Genre werden wird. Man darf als gespannt sein.

Bezahlte Umfragen

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.