Deals

Heißt eBay bald PayPal? Online-Bezahl-Dienst droht eBay zu überholen

Innerhalb der kommenden drei bis fünf Jahre könnte PayPal zum König des eBay-Imperiums werden und das Online-Auktionshaus überholt haben. Ebay kaufte PayPal im Jahr 2002. Seitdem sind die Umsätze kontinuierlich gestiegen. So machte PayPal im vergangenen Jahr einen Umsatz in Höhe von 3,4 Milliarden US-Dollar, rund 23 Prozent mehr als noch im Jahr 2009.

Immer mehr Menschen kaufen im Internet ein. Immer häufiger nutzen sie dabei PayPal als Dienstleister zur Durchführung der Zahlung. PayPal gehört seit 2002 zu eBay und ist nun endgültig auf dem Weg, um dem Online-Auktionshaus den Rang abzulaufen. So könnte PayPal in den kommenden drei bis fünf Jahren größer werden, als das Mutterunternehmen eBay. Dabei wächst PayPal längst nicht mehr nur durch und wegen eBay. Stattdessen profitiert der Finanzdienstleister vom generellen Trend zum Online-Shopping.

PayPal logo über ebay logo
Quelle: paypal.com / ebay.com

Im vergangenen Jahr kam PayPal so auf einen Umsatz von rund 3,4 Milliarden US-Dollar. Das sind immerhin rund 23 Prozent mehr als noch im Jahr 2009. Bis zum Jahr 2013 erwarten Analysten eine Steigerung der Umsätze PayPals auf 6 bis 7 Milliarden US-Dollar. Zwei Gründe sprechen für das schnelle Wachstum PayPals: Einerseits wird erwartet, dass das Shopping mit dem Handy bzw. Smartphone künftig weiter zunehmen wird. Andererseits wird erwartet, dass durch die wachsende Verbreitung von Internetanschlüssen in Schwellenländern das Online-Shopping einen neuen Schub erfahren wird.

Bezahlte Umfragen

In beiden Fällen könnte PayPal stärker profitieren als eBay selbst. Das Mutterunternehmen eBay hat zwar derzeit noch die Nase vorn, ab 2013 könnte es jedoch anders aussehen. So erreichte eBay im vergangenen Jahr einen Umsatz von rund 5,7 Milliarden US-Dollar. Zwar wird auch für eBay ein weiteres Wachstum erwartet, jedoch gehen Analysten dabei davon aus, dass sich dieses Wachstum langsamer entwickeln wird. So wird der Umsatz eBays im Jahr 2013 auf 7 bis 8 Milliarden US-Dollar geschätzt. Damit wären PayPal und eBay in etwa gleichauf.

Quelle: digitaltrends.com

Deine Meinung

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. .