HP kauft Palm und macht das iPhone zum größten Feind

Wie HP auf seiner eigenen Webseite mitteilt, hat das Unternehmen den Hersteller Palm gekauft. In der jüngeren Vergangenheit gab es verschiedene Gerüchte um einen möglichen Käufer Palms. Durch die Bekanntgabe von HP haben diese Spekulationen nun ein Ende gefunden. Im Mittelpunkt des Unternehmenskaufs soll das von Palm entwickelte webOS stehen.

HP zahlt für den Deal ungefähr 1,2 Milliarden US-Dollar. Die Aufsichtsräte beider Unternehmen haben dem Deal bereits zugestimmt. Die Palm Aktionäre erhalten 5,70 US-Dollar je Aktie von HP. Der gesamte Prozess soll bis Ende Juli diesen Jahres abgeschlossen sein. Wichtigstes Argument für den Erwerb Palm war für HP das Palm webOS. Das Handy Betriebssystem wird unter Anderem beim Smartphone Palm Pre eingesetzt.

Palm HP

Das webOS Betriebssystem soll HP künftig bei der Entwicklung und Erweiterung von mobilen Geräten unterstützen. Bislang nutzte HP bei seinen Smartphones das Betriebssystem Microsoft Windows Mobile. Künftig wird HP zumindest zusätzlich auch auf das nun hauseigene webOS setzen. Möglicherweise wird das Palm Betriebssystem auch bei Tablets von HP eingesetzt werden können. Seit seiner Präsentation gilt das webOS als innovative und fortschrittliche Plattform.

Bezahlte Umfragen

Der Durchbruch im Massenmarkt konnte Palm jedoch nicht gelingen. Insbesondere bei der Anzahl von Apps fiel webOS hinter die Konkurrenten Google Android und Apple iPhone OS zurück. Mit dem HP Deal im Rücken dürfte es gelingen neuen Schwung in das Vorhaben webOS zu bringen. HP hat bereits angekündigt frisches Geld in die Weiterentwicklung investieren zu wollen. Ob neue Geräte mit webOS ausschließlich unter dem Label HP oder auch noch als Palms erscheinen werden, ist noch nicht bekannt. Der bisherige Palm Chef Jon Rubinstein soll jedenfalls im Unternehmen verbleiben.

Deine Meinung

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. .