Deals

HTC Desire Z: Preis in Deutschland bei 500 Euro

Ab sofort ist das HTC Desire Z in Deutschland verfügbar. Im Gegensatz zu den meisten Oberklasse-Smartphones ist es mit einer seitlich herausziehbaren Volltastatur ausgestattet. Das Android-Smartphone besitzt einen 3,7 Zoll großen Touchscreen und eine 5-Megapixel-Kamera. Das ab etwa 500 Euro erhältliche HTC Desire Z unterstützt A-GPS, n-WLAN, Bluetooth sowie UMTS mit HSDPA und HSUPA.

Die wenigsten Premium-Smartphones besitzen eine Volltastatur mit großen Tasten. Nicht nur Business-Nutzer, sondern auch SMS- und E-Mail-Vielschreiber profitieren jedoch von einer physischen Tastatur mit relativ großen Tasten. Eine solche QWERTZ-Tastatur hat das HTC Desire Z zu bieten, das jetzt in den Handel gekommen ist. Die Tasten sind in vier Reihen angeordnet.

htc desire z
Quelle: htc.com

Trotz seiner Slider-Tastatur ist das HTC Desire Z mit seinen Maßen von 119 mal 60 mal 14 Millimetern ziemlich flach. Im Vergleich zum zeitgleich im September vorgestellten HTC Desire HD mit 4,3-Zoll-Display ist der Bildschirm des HTC Desire Z mit 3,7 Zoll zwar deutlich kleiner, aber für sich betrachtet dennoch recht groß. Die Displayauflösung beträgt 800 mal 480 Pixel. Der Hersteller setzt dabei nicht auf OLED-, sondern auf Super-LCD-Technologie.

htc desire z tastatur
Quelle: htc.com
Bezahlte Umfragen

Der Hauptprozessor arbeitet mit einer Taktrate von 800 MHz, der Arbeitsspeicher ist 512 MB groß. Der interne Speicher ist mit 1,5 GB für ein Oberklasse-Smartphone klein, kann aber über microSD-Karten günstig um bis zu 32 GB erweitert werden. Die 5-Megapixel-Kamera ist mit einem LED-Fotolicht ausgestattet und kann Videos in HD-Auflösung (720p) aufzeichnen. A-GPS, digitaler Kompass, Bluetooth 2.1, WLAN (IEEE 802.11 b/g/n), DLNA-Unterstützung sowie UMTS mit HSDPA (bis zu 14,4 MBit/s im Downstream) und HSUPA (bis zu 5,76 MBit/s im Upstream) ergänzen die Ausstattungsliste des Volltastatur-Smartphones.

Das HTC Desire Z arbeitet mit der aktuellen Android-Version 2.2 (Froyo) und gehört zu den ersten Smartphones, die die neue Version der Benutzeroberfläche HTC Sense verwenden. Zudem ist beim HTC Desire Z ein Fernzugriff über die Webseite HTCSense.com möglich. Darüber kann man sein Smartphone via Internet verwalten und im Falle eines Diebstahls alle seine Daten (zum Beispiel SMS, E-Mails, Fotos, Videos und Kontaktdaten) löschen.

Als unverbindliche Preisempfehlung für das HTC Desire Z gibt der Hersteller 549 Euro an. Wer im Internet die Preise von Onlineshops vergleicht, findet aber Händler, die das neue Volltastatur-Smartphone für rund 500 Euro verkaufen.

Deine Meinung

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. .