Internet im Auto: BMW testet LTE in und um München mit O2

Der Mobilfunkanbieter O2 und der Automobilhersteller BMW arbeiten gemeinsam an Lösungen, um Fahrzeuge künftig mit mobilen LTE-Anschlüssen auszustatten. Über die mobilen Highspeed-Zugänge könnten Multimedia-Angebote ebenso realisiert werden, wie neue Sicherheitssysteme. Ein Vorteil für die Automobil-Industrie: Wenn via Cloud-Computing rechenintensive Aufgaben auf Server ausgelagert werden können, kann die Hardware im Fahrzeug verschlankt werden. Das senkt das Gewicht und den Verbrauch.

LTE ist in immer größeren Teilen des Landes verfügbar. Der Mobilfunkanbieter O2 und der Automobil-Hersteller BMW arbeiten daher gemeinsam an Lösungen, um Fahrzeuge künftig mit mobilen LTE-Anschlüssen auszustatten. Über die schnellen, mobilen Internet-Zugänge können verschiedenste Anwendungen realisiert werden. Im Multimedia-Bereich könnten Audio- und Video-Systeme im Fahrzeug durch Streams aus dem Internet ergänzt werden.

LTE BMW O2

Quelle: telefonica.de

Navigationssysteme könnten Karteninformationen oder andere streckenrelevante Daten, wie Verkehrsinfos oder Points of Interest, in Echtzeit aus dem Internet laden. Auch neue Sicherheitssysteme sind denkbar. Ein Vorteil von LTE bei all diesen Anwendungen: Ein großer Teil des Rechenaufwands würde auf Server in Rechenzentren ausgelagert werden können. Die im Fahrzeug verbaute Hardware könnte dadurch verschlankt werden. Hierdurch ließe sich das Fahrzeuggewicht senken, was wiederum einen positiven Einfluss auf den Verbrauch eines Fahrzeugs hat.

Bezahlte Umfragen

BMW testet LTE in und um München. Dabei wurden maximal 70 MBit/s im Download erreicht. Der Schnitt liegt bei immer noch schnellen 23 MBit/s. Doch die Geschwindigkeit ist nicht der einzige Vorteil von LTE. Wie sich bei den Tests zeigte, hat LTE Vorteil in der Flächenabdeckung. Gerade in einem Fahrzeug, das in kurzer Zeit große Strecken zurücklegt, ist dies ein wichtiger Faktor. Die Gefahr in ein Funkloch zu fahren, ist so wesentlich geringer – sofern das Netz entsprechend ausgebaut ist.

Quelle: dslweb.de

Bezahlte Umfragen

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.