iOS 4.2 Review: 100 Neue Features und Funktion für iPad-Besitzer

Das Update des mobilen Betriebssystems iOS auf die Versionsnummer 4.2 steht bereits seit knapp zwei Wochen für die Besitzer des iPhone und des iPad zum Download bereit. Dabei können sich besonders die iPad-Nutzer freuen, denn Apple bietet mit dem Update einige neue und interessante Funktionen. Doch worum handelt es sich dabei genau und was bringt es den Usern? Wir werfen im folgenden Artikel einen Blick auf die Änderungen und zeigen, warum man von dem Update profitiert.

Viele User beschwerten sich in der jüngsten Vergangenheit darüber, dass es viele Funktionen für das iPhone gäbe, die nicht auf dem iPad funktionieren. Apple nahm sich diese Kritik zu Herzen und brachte vor kurzem das iOS-Update 4.2 heraus. Damit sind die angesprochenen Features nun also auch auf dem Tablet-Rechner verfügbar, doch worum handelt es sich dabei eigentlich genau? Zu aller erst ist sicherlich die Multitasking-Funktion zu nennen. Das bedeutet, dass man durch das Update auf die Version 4.2 endlich auch mehrere Apps gleichzeitig nebeneinander laufen lassen kann.

Apple iOS 4.2 Screenshot
Quelle: apple.com

Per Doppelklick auf die „Home“-Taste lassen sich ab sofort alle aktiven Applikationen anzeigen und man kann zwischen diesen hin und her schalten. Des Weiteren haben iPad-User nun die Möglichkeit, eigene Ordner für die Apps zu erstellen. Dieses Feature verschafft einen deutlich besseren Überblick über die installierten Anwendungen. Und auch die beiden Funktionen „AirPrint“ und „AirPlay“ wurden durch das Update für das iPad verfügbar gemacht. Damit können nun Texte und Bilder ausgedruckt werden, ohne das Gerät per Kabel mit dem Rechner verbinden zu müssen.

Apple iOS Einstellungen u.s.w
Quelle: apple.com
Bezahlte Umfragen

Zudem wurde das „Game Center“ integriert. Hier können sich passionierte Gamer nicht nur Online mit Freunden zu einer Spiel-Runde verabreden, sondern auch ihre Highscores der Welt präsentieren. Insgesamt gesehen hat Apple ein rundum gelungenes Update abgeliefert, besonders für die iPad-Nutzer. Bleibt abzuwarten, wann das Unternehmen von Steve Jobs die nächste Aktualisierung veröffentlicht und welche Features dann auf die Nutzer warten.

1 Kommentar
Marcus | 18. Dez 2010, 18:09
0 Punkte  Add rating Subtract rating

Die Kontrollsucht von Apple nervt, aber trotzdem bleibt das iPad ein tolles Stück Hardware. Ich warte allerdings noch auf das Update (iPad 2) und hoffe dort auf etwas weniger Gewicht, ein noch besseres Display, eine Kamera und vielleicht sogar eine noch schnellere CPU. ;-)

Auf jeden Fall werde ich mir das iPad 2 aber zulegen, sobald es verfügbar ist!

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.