Deals

iOS App-Downloads wachsen um 61%, Durchschnittspreis steigt um 14%

Mittlerweile wurden über den Apple App Store mehr als 15 Milliarden Apps heruntergeladen. Eine aktuelle Studie zeigt, dass das Geschäft mit den Apps weiter boomt – und unaufhörlich wächst. Im Jahr 2011 wird ein Zuwachs von satten 61 Prozent erwartet. Der Durchschnittspreis eines Apps steigt ebenfalls. In diesem Jahr wird ein durchschnittlicher Preisanstieg von 14 Prozent erwartet.

Gene Munster und Piper Jaffray veröffentlichten kürzlich eine neue Studie zu App-Download bei iOS. Die Studie zeigt, dass Apples App Store ein Erfolgsmodell zu bleiben scheint. Mehr als 15 Milliarden Downloads sind bislang über den App Store erfolgt. Allein in diesem Jahr sollen die Download-Zahlen um 61 Prozent steigen. Die rund 200 Millionen iOS-User rüsten ihre iPhones, iPods und iPads also weiter munter auf. Im Jahr 2011 wird erwartet, dass der durchschnittliche iOS-User 83 Apps herunterlädt.

Apple App Store
Quelle: apple.com

Im vergangenen Jahr waren es nur 51 Apps pro User. Auch der Preis eines durchschnittlichen Apps steigt. Die Macher der Studie erwarten einen statistischen Preisanstieg in Höhe von 14 Prozent im Jahr 2011. Für die Entwickler ist dies eine freudige Entwicklung.

Apple App Store
Quelle: piperjaffray.com

Möchtest du deinen alten Handyvertag kündigen oder bist du bereits am vergleichen von neuen Handyverträgen? Dann schau dir jetzt unseren Ratgeber "10 Tipps zum Sparen beim neuen Handyvertrag an. Wir stellen in dem Artikel Möglichkeiten vor, wie du deine monatlichen Kosten bei Vodafone, O2 oder der Telekom reduzieren und ein höheres Datenvolumen erhalten kannst.

Bezahlte Umfragen

Im Vorjahr sanken die Download-Preise im Schnitt nämlich um 18 Prozent. Kostenpflichtig sind rund 18 Prozent aller Downloads. Der durchschnittliche Preis eines Bezahl-Apps liegt laut Studie bei 1,44 US-Dollar.

Apple App Store
Quelle: piperjaffray.com

Die Mehrzahl der Apps bleibt jedoch weiter kostenlos. 82 Prozent aller Downloads entfallen auf Gratis-Apps. Unterschiede gibt es jedoch auch zwischen den einzelnen iOS-Geräten. Die User eines iPads geben so im Schnitt deutlich mehr für ihre Apps aus. Der Durchschnittspreis der zehn bestverkauften iPad-Apps liegt aktuell bei 6,32 US-Dollar. Ein Jahr zuvor waren es noch 4,66 US-Dollar. Die aktuellen Zahlen unterstreichen wieder einmal die Bedeutung des App Stores, der zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor geworden ist.

Quelle: appleinsider.com

Deine Meinung

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. .